KITZINGEN

Shi Tzu Mogli und die Lebensfreude

Total verfilzt und verängstigt. So kam der dreijährige Shi Tzu-Rüde Mogli ins Kitzinger Tierheim. Dort gab's dann die Wende.
Artikel drucken Artikel einbetten
Shi Tzu Mogli und die Lebensfreude
Als der dreijährige Mogli total verfilzt und verängstigt mit weiteren Leidensgenossen ins Kitzinger Tierheim gebracht wurde, hatte er sicherlich jahrelange keinen fröhlichen Hüpfer vollführen können. Nachdem er unter Vollnarkose geschoren worden war, ist ihm ein wunderbares Fell und auch jede Menge Lebensfreude gewachsen. Der lebhafte und fröhliche Mogli ist kastriert, gechipt, stubenrein und verträglich mit seinen Artgenossen. Auch Kinder ab zwölf Jahren und eine Katze dürfen gerne im neuen Zuhause sein. Mehr Infos zu Mogli im Tierheim unter Tel. (0 93 21) 50 63 und www.tierheim-kitzingen.de (Foto: Iris von Crailsheim) Foto: Foto: Iris von Crailsheim

Als der dreijährige Mogli total verfilzt und verängstigt mit weiteren Leidensgenossen ins Kitzinger Tierheim gebracht wurde, hatte er sicherlich jahrelange keinen fröhlichen Hüpfer vollführen können.

Nachdem er unter Vollnarkose geschoren worden war, ist ihm ein wunderbares Fell und auch jede Menge Lebensfreude gewachsen. Der lebhafte und fröhliche Mogli ist kastriert, gechipt, stubenrein und verträglich mit seinen Artgenossen. Auch Kinder ab zwölf Jahren und eine Katze dürfen gerne im neuen Zuhause sein.

Mehr Infos zu Mogli im Tierheim unter Tel. (0 93 21) 50 63 und www.tierheim-kitzingen.de (Foto: Iris von Crailsheim)

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.