LANDKREIS KITZINGEN

Seniorenforum gewann Ausflug nach Aschaffenburg

Losglück führte Kitzinger Senioren an den Untermain. Zum 50-jährigen Jubiläum des Seniorenforums der Diözese hat das katholische Seniorenforum den Ausflug gewonnen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Seniorenforum gewann Ausflug nach Aschaffenburg
Eine „Win-Win Aktion“, so Dekanatsaltenseelsorger Lorenz Kleinschnitz, führte Kitzinger Senioren an den Untermain. Zum 50-jährigen Jubiläum des Seniorenforums der Diözese Würzburg hat das katholische Seniorenforum des Dekanats Kitzingen den Ausflug gewonnen. Das Jubiläumsgeschenk des Seniorenforums aus dem Dekanat Aschaffenburg begann am Schloss mit dem Gang durch den Schlossgarten. Vom Frühstückspavillon und dem Pompejanum boten sich herrliche Blicke auf die Stadt, heißt es einer Pressemitteilung. Im Park bestaunten die Ausflügler die exotischen Pflanzen in prachtvollen Blumenbeeten und genossen die Kühle der Brunnen. Bei der Kirche der Franziskanischen Gemeinschaft von Bethanien durchschritten die Teilnehmer die Heilige Pforte und erfuhren von einem der Ordensleute über das Leben und Wirken der Gemeinschaft. Nach dem Besuch in der Altstadt ging es in die Brauerei Eder zu einer Führung. Letzte Station war der Marienwallfahrtsort Hessenthal, wo Diakon Lorenz Kleinschnitz eine Andacht hielt. Im Bild: die Gruppe mit dem Diakon (links) und der Vorsitzenden des Seniorenforums, Margit Pfaff (Mitte). Foto: KLEINSCHNITZ Foto: Foto: KLEINSCHNITZ
Eine „Win-Win Aktion“, so Dekanatsaltenseelsorger Lorenz Kleinschnitz, führte Kitzinger Senioren an den Untermain. Zum 50-jährigen Jubiläum des Seniorenforums der Diözese Würzburg hat das katholische Seniorenforum des Dekanats Kitzingen den Ausflug gewonnen. Das Jubiläumsgeschenk des Seniorenforums aus dem Dekanat Aschaffenburg begann am Schloss mit dem Gang durch den Schlossgarten. Vom Frühstückspavillon und dem Pompejanum boten sich herrliche Blicke auf die Stadt, heißt es einer Pressemitteilung. Im Park bestaunten die Ausflügler die exotischen Pflanzen in prachtvollen Blumenbeeten und genossen die Kühle der Brunnen. Bei der Kirche der Franziskanischen Gemeinschaft von Bethanien durchschritten die Teilnehmer die Heilige Pforte und erfuhren von einem der Ordensleute über das Leben und Wirken der Gemeinschaft. Nach dem Besuch in der Altstadt ging es in die Brauerei Eder zu einer Führung. Letzte Station war der Marienwallfahrtsort Hessenthal, wo Diakon Lorenz Kleinschnitz eine Andacht hielt. Im Bild: die Gruppe mit dem Diakon (links) und der Vorsitzenden des Seniorenforums, Margit Pfaff (Mitte). Foto: KLEINSCHNITZ

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.