KITZINGEN

Senioren aus St. Hedwig unterwegs

Beim Ausflug der Senioren der Pfarreiengemeinschaft St. Hedwig im Kitzinger Land war Iphofen die erste Station. Weiter ging's nach Bullenheim und Herrnsheim.
Artikel drucken Artikel einbetten
Senioren aus St. Hedwig unterwegs
Beim Ausflug der Senioren der Pfarreiengemeinschaft St. Hedwig im Kitzinger Land war Iphofen die erste Station. Ruhestandspfarrer August Popp begrüßte laut Mitteilung die Gruppe in der Wallfahrtskirche zum Heiligen Blut (Foto) und ging auf die Bedeutung der Kirche ein. Einen Überblick über 1000 Jahre Stadtgeschichte erhielten die Senioren beim sprechenden Stadtmodell in der Geschichtsscheune. Mit einem Reisebegleiter ging der Nachmittag weiter um den sagenumwobenen Bullenheimer Berg, auf dem sich 880 vor Christus auf einem 30 Hektar großen Areal ein bedeutender Handelsplatz der späten Bronzezeit befand. Über die Kirchenburg von Herrnsheim führte der Weg durch die Weinberge zur Weinparadiesscheune, wo der Nachmittag ausklang. Foto: Reinhard Felling Foto: Foto: Reinhard Felling
Beim Ausflug der Senioren der Pfarreiengemeinschaft St. Hedwig im Kitzinger Land war Iphofen die erste Station. Ruhestandspfarrer August Popp begrüßte laut Mitteilung die Gruppe in der Wallfahrtskirche zum Heiligen Blut (Foto) und ging auf die Bedeutung der Kirche ein. Einen Überblick über 1000 Jahre Stadtgeschichte erhielten die Senioren beim sprechenden Stadtmodell in der Geschichtsscheune. Mit einem Reisebegleiter ging der Nachmittag weiter um den sagenumwobenen Bullenheimer Berg, auf dem sich 880 vor Christus auf einem 30 Hektar großen Areal ein bedeutender Handelsplatz der späten Bronzezeit befand. Über die Kirchenburg von Herrnsheim führte der Weg durch die Weinberge zur Weinparadiesscheune, wo der Nachmittag ausklang. Foto: Reinhard Felling

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.