RÜDENHAUSEN

Rüdenhausens Clubberer sind in bester Laune

Nachdem der Club am Sonntag gewonnen hatte, traf sich der Rüdenhäuser 1. FC Nürnberg-Fanclub, um den Vorstand zu wählen - ein optimaler Auftakt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Sie leiten auch weiterhin die Vereinsgeschicke des 1. FCN-Fanclubs Rüdenhausen. Hinten von links: Michael Peter, Martin Lindner, Steffen Ackermann und Ralf Lindner sowie vorne von links: Christine Dennerlein, Alexander Bergmann, Sebastian Paul und Dieter Hüßner. Foto: Foto: A. sTÖCKINGEr

Wenn das nicht der optimale Auftakt für die Hauptversammlung des 1. FC Nürnberg-Fanclubs war: Am Sonntagabend, nachdem der Club zuvor in der Zweiten Fußball-Bundesliga nach packendem Spiel Tabellenführer RB Leipzig mit 3:1 bezwungen hatte, trafen sich die Rüdenhäuser „Clubberer“, um ihren Vorstand neu zu wählen. Dabei blieb alles beim Alten.

„Ihr seid wirklich gut drauf.“
Bürgermeister Gerhard Ackermann zu den Club-Fans

An der Spitze des Fanclubs steht weiterhin Alexander Bergmann, dem die Versammlung einstimmig das Vertrauen schenkte. Ebenso deutlich fiel das Votum bei den weiteren Vorstandsmitgliedern aus. Einzige Änderung: Für den nicht mehr kandidierenden Michael Rebitzer wurde Dieter Hüßner neu ins Gremium gewählt.

Bester Laune waren die Club-Fans also zur Versammlung, ist ihr ruhmreicher Verein doch wieder auf Aufstiegskurs in die Bundesliga. Derzeit gehören dem am 1. August 1980 gegründeten Fanclub Rüdenhausen 151 Mitglieder an, neben den regelmäßigen Fahrten zu den Spielen hat der Fanclub etliche weitere Aktivitäten im Jahresverlauf zu bieten. Vorsitzender Bergmann erwähnte die Mithilfe beim jährlichen Herbstmarkt in Rüdenhausen sowie die Teilnahme an gemeindlichen Veranstaltungen und erinnerte an die Ausrichtung eines Tipp-Kick-Turniers. Höhepunkte sind zudem das Sommerfest, wie auch das Oktoberfest des Fanclubs.

Die Zahlen stimmen beim Verein, wie Kassier Ralf Lindner vortrug und Kassenprüfer Karl-Heinz Rebitzer bestätigte. Bürgermeister Gerhard Ackermann dankte für die Aktivitäten im Ort. Die Fußballfans hätten sich längst als feste Größe etabliert, sie setzten immer wieder positive Akzente. „Ihr seid wirklich gut drauf“, lobte der Bürgermeister. Dem stimmte der frühere Vorsitzende Helmut Wägelein zu.

Die Wahlen brachten dieses Ergebnis: Vorsitzender ist Alexander Bergmann, Stellvertreter Sebastian Paul; Kassier Ralf Lindner, sowie Schriftführer Martin Lindner. Beisitzer sind Christine Dennerlein, Steffen Ackermann, Michael Peter und Dieter Hüßner. Die Kasse prüft Karl-Heinz Rebitzer mit Ludwig Dürr.

Außerdem wurden in der Versammlung folgende Club-Fans für ihre zehnjährige Vereinstreue ausgezeichnet: Dieter Hüßner, sowie Jochen, Linda, Martin und Patrick Stadler.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.