SOMMERACH

Rotes Kreuz: von Kopf bis Fuß neue Bekleidung

Die neue Dienstbekleidung, die das Rote Kreuz aus Sommerach präsenteirt, bietet auch bei Einsätze Schutz. Dafür steuerte der Kreisverband einen Zuschuss bei.
Artikel drucken Artikel einbetten
Rotes Kreuz: von Kopf bis Fuß neue Bekleidung
(wabr) Die Rot-Kreuz-Kolonne aus Sommerach hat eine neue Dienstkleidung, die auch Schutz bei Einsätzen bietet. Von Kopf- bis Fuß, sprich mit Schuhen, Hosen, Polo-Shirts und Jacken wurden die 17 Rot-Kreuz-Mitglieder neu eingekleidet. Die Kosten werden zum Teil vom Kreisverband übernommen, teilte Bereitschaftsleiter Roland Vicedom mit. Der stellvertretende Bereitschaftsleiter Martin Schmidt informierte über Neuerungen im Einsatzfahrzeug der Ortsgruppe. So steht den Aktiven seit einiger Zeit auch ein automatisierter externer Defibrillator zur Behandlung von Herzrhythmusstörungen zur Verfügung. Neu ist auch die Umstellung auf Digitalfunk; zudem wurde ein gebrauchter EKG-Überwachungsmonitor angeschafft. Roland Vicedom verwies in der Zusammenkunft auf das Angebot der Bereitschaft in Sommerach. Neben Erste-Hilfe Kursen gehören die Betreuung der Blutspende-Termine oder andere Sanitätsdienste dazu. Die Gemeinde hilft dem Roten Kreuz, indem sie die Garage für das Einsatzfahrzeug zur Verfügung stellt. Foto: WALTER BRAUN Foto: Foto: Walter Braun
Die Rot-Kreuz-Kolonne aus Sommerach hat eine neue Dienstkleidung, die auch Schutz bei Einsätzen bietet. Von Kopf- bis Fuß, sprich mit Schuhen, Hosen, Polo-Shirts und Jacken wurden die 17 Rot-Kreuz-Mitglieder neu eingekleidet. Die Kosten werden zum Teil vom Kreisverband übernommen, teilte Bereitschaftsleiter Roland Vicedom mit. Der stellvertretende Bereitschaftsleiter Martin Schmidt informierte über Neuerungen im Einsatzfahrzeug der Ortsgruppe. So steht den Aktiven seit einiger Zeit auch ein automatisierter externer Defibrillator zur Behandlung von Herzrhythmusstörungen zur Verfügung. Neu ist auch die Umstellung auf Digitalfunk; zudem wurde ein gebrauchter EKG-Überwachungsmonitor angeschafft. Roland Vicedom verwies in der Zusammenkunft auf das Angebot der Bereitschaft in Sommerach. Neben Erste-Hilfe Kursen gehören die Betreuung der Blutspende-Termine oder andere Sanitätsdienste dazu. Die Gemeinde hilft dem Roten Kreuz, indem sie die Garage für das Einsatzfahrzeug zur Verfügung stellt. Foto: WALTER BRAUN

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.