KITZINGEN

QR-Code am Haus öffnet Blick in die Historie

Sieben Kitzinger Persönlichkeiten und ihre Wohn- oder Geburtshäuser sind seit 2015 durch Hinweistafeln verewigt. Jetzt kommt der nächste Anlauf.
Artikel drucken Artikel einbetten
Rosenstraße 17 in Kitzingen: Archivarin Doris Badel und Stadtheimatpfleger Harald Knobling präsentieren die Tafel, die an einen prominenten Bewohner erinnert: Weinhändler Johann Daniel Sander. Foto: Foto: Harald Meyer

Sieben transparente Acryltafeln mit Bild, kurzem Text und einem QR-Code hängen seit Mitte 2015 an diversen Gebäuden in der Stadt. Sie erinnern an Persönlichkeiten, die hier wohnten oder geboren wurden. Fünf weitere Häuser tragen jetzt solche Hinweise.

Nicht im Dunkel der Vergangenheit untergehen

Die Würdigung großer Kitzinger, die trotz ihrer Verdienste meist im Dunkel der Vergangenheit landeten, ist eine Idee von Kulturpreisträger Gerd Hoegner. Den Steilpass in die Historie nahmen Stadtarchivarin Doris Badel und Stadtheimatpfleger Harald Knobling auf. Sie präsentierten nun die neuen Tafeln.

Ein neuer Hingucker hängt an der Rosenstraße 17. Hier lebte einst der Kitzinger Weinhändler Johann Daniel Sander (1680-1731), dessen Vater ein leidenschaftlicher Streiter für den evangelischen Glauben war. Wer mehr wissen will, auch bei den anderen vier neuen Tafeln, muss mit seinem Smartphone den QR-Code abscannen: Der führt dann zu den tiefer gehenden Texten, die Badel recherchiert und formuliert hat.

Auch historische Gebäude berücksichtigen

„Fortsetzung folgt“, betonten Badel und Knobling beim Vororttermin. Zum einen fehlen noch Tafeln zu weiteren Kitzingern mit großer Vergangenheit, zum anderen sollen laut Knobling auch historisch wichtige Gebäude berücksichtigt werden. Nicht zuletzt hoffen beide auf Tipps aus den Ortsteilen, wo prominente Namen auf eine Gedenktafel warten.

Gedenktafeln gibt es noch für Richard Wildhagen, von 1948 bis 1952 Kitzinger OB, Mundartdichter Engelbert Bach, Baumeister Michael Korbacher und Heimatschriftstellerin Olga Pöhlmann.

Infos zu Persönlichkeiten und Häusern unter www.kitzingen.info/693.0.html

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.