Laden...
Mainstockheim
Unfall

Polizisten bei Einsatzfahrt verunglückt - kilometerlanger Stau auf A3

Auf dem Weg zu einem Einsatz sind zwei Polizisten mit dem Streifenwagen auf der A3 im Landkreis Kitzingen ins Bankett geraten. Dabei wurden der 22-jährige Fahrer und die 26 Jahre alte Beifahrerin leicht verletzt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Auf dem Weg zu einem Einsatz sind zwei Polizisten mit dem Streifenwagen auf der A3 im Landkreis Kitzingen ins Bankett geraten. Symbolfoto: abr68/Adobe Stock
Auf dem Weg zu einem Einsatz sind zwei Polizisten mit dem Streifenwagen auf der A3 im Landkreis Kitzingen ins Bankett geraten. Symbolfoto: abr68/Adobe Stock

Am frühen Dienstagmorgen ist es zu einem schweren Verkehrsunfall mit zwei leichtverletzten Polizeibeamten auf der A3 in Fahrtrichtung Nürnberg gekommen. Dem aktuellen Ermittlungsstand zufolge kam der Fahrer des Streifenwagens nach links auf das Bankett und verlor die Kontrolle über das Auto. Die Unfallaufnahme erfolgte durch die Verkehrspolizei Schweinfurt-Werneck.

Um bei einem Einbruchsalarm zu unterstützen, fuhren die beiden Beamten gegen 2 Uhr über die A3 nach Kitzingen. Auf Höhe Mainstockheim kam der 22-jährige Fahrer wohl vom linken Fahrstreifen aus in das linke Bankett und verlor die Kontrolle über den Streifenwagen.

Nachdem sich das Auto überschlagen hat, kam es stark beschädigt auf der Autobahn in Fahrtrichtung Nürnberg zum Stehen. Der Fahrer und seine vier Jahre ältere Kollegin erlitten dabei leichtere Verletzungen und kamen nach der medizinischen Erstversorgung vorsorglich mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus.

Für die Dauer der Unfallaufnahme und für die Aufräumarbeiten musste die A3 für mehrere Stunden in Fahrtrichtung Nürnberg gesperrt werden, was teilweise zu einem kilometerlangen Stau führte. Die Unfallaufnahme erfolgte durch die Verkehrspolizeiinspektion Schweinfurt-Werneck.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.