Kitzingen

Polizeibericht: Zwei Leichtverletzte nach einem Auffahrunfall

Einmal nicht aufgepasst und schon hat's gekracht: Das passierte einem 20-jähriger VW-Fahrer, der an der Autobahnanschlussstelle Kitzingen nur abbiegen wollte.
Artikel drucken Artikel einbetten
Blaulicht (Symbolbild)
Blaulicht (Symbolbild) Foto: Patrick Seeger (dpa)

Ein 20-jähriger VW-Fahrer verursachte am Freitagnachmittag einen Auffahrunfall, wodurch zwei Personen leicht verletzt wurden. Gerade als der VW-Fahrer an der Anschlussstelle Kitzingen/Schwarzach von der Autobahn A 3 abgefahren war, wollte er nach rechts in Richtung Schwarzach abbiegen. Da er sich bereits auf den durchgehenden Verkehr der Staatsstraße konzentrierte, übersah er einen mit zwei 17 und 21 Jahre alten Männern besetzten Mercedes unmittelbar vor sich. Diesem fuhr der VW-Fahrer hinten auf, wodurch die beiden Männer im Mercedes leicht verletzt wurden. Beide mussten durch den Rettungsdienst in ein Kitzinger Krankenhaus gebracht werden. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt rund 2500 Euro. Der VW des Verursachers war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Unbekannter rammt Hoftor und flüchtet

Am Freitagnachmittag wurde durch einen unbekannten Täter zwischen 13 bis 15 Uhr das Hoftor am Anwesen Tiefenstockheim 55 in Seinsheim beschädigt. Den Ermittlungen zufolge ist davon auszugehen, dass die Beschädigungen durch ein Fahrzeug verursacht wurde. Der Sachschaden an dem Hoftor beläuft sich auf rund 1500 Euro.

Wohnmobilfahrer zeigt rücksichtsloses Verhalten

Ohne Rücksicht auf andere Menschen war am Freitagabend am Kitzinger Bleichwasen im Bereich der Schotterparkplätze unterwegs. Gerade als eine Familie mit ihrem zweijährigen Kind zu den Schotterparkplätzen lief, kam ein Wohnmobil mit hoher Geschwindigkeit entgegen. Der Fahrer bremste knapp vor dem Kind ab, so dass die Mutter ihr Kind zurückziehen musste, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Als der Fahrer des Wohnmobils zur Rede gestellt wurde, zeigte dieser den Mittelfinger. Die Polizei sucht Zeugen dieses Vorfalls.

Spannkette aus Lkw entwendet

Zwischen Montag und Dienstag, 27. Juni, wurde durch einen unbekannten Täter eine mit Schloss gesicherte Box an einem Sattelauflieger in Geiselwind aufgebrochen. Daraus entwendete der Täter eine Ratschenspannkette im Wert von rund 1000 Euro und flüchtete.

Armin-Knab-Gymnasium mit Graffiti beschmiert

Ein unbekannter Täter hat in der Nacht von Montag, 26. Juni, auf Dienstag, 27. Juni, in der Kitzinger Kanzler-Stürtzel-Straße am dortigen Armin-Knab-Gymnasium die Außenfasse der Sporthalle mit Graffiti beschmiert. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 400 Euro.

Hinweise in den ungeklärten Fällen an die Polizei unter Tel. (0 93 21) 141-0.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.