Kitzingen

Polizeibericht: Unfallflüchtige ermittelt

Gleich zwei Unfallverursacher machten sich nachdem sie Autos beschädigt hatten aus dem Staub. Doch dank aufmerksamer Zeugen konnten beide ermittelt werden.
Artikel drucken Artikel einbetten
Polizeikontrolle (Symbolbild)
Polizeikontrolle (Symbolbild)

Ein Zeuge beobachtete am Dienstagnachmittag in der Oberen Bachgasse in Kitzingen einen zunächst unbekannten Fahrer, der beim Einparken am VW Polo eines 67-jährigen Mannes hängen blieb. Der Unfallverursacher sah sich den Schaden in Höhe von 2500 Euro zwar an, aber entfernte sich anschließend von der Unfallstelle. Da sich der Zeuge das Kennzeichen gemerkt hatte, konnte ein 52-jähriger Mann aus dem Landkreis als Verursacher ausfindig gemacht werden. Da die Unfallspuren an den beteiligten Fahrzeugen übereinstimmten, wurde gegen den Unfallflüchtigen ein Ermittlungsverfahren wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort eingeleitet.

Außenspiegel beschädigt und davongefahren

Beim Vorbeifahren touchierte eine zunächst unbekannte Autofahrerin am Dienstagnachmittag in der Ritterstraße in Kitzingen den Außenspiegel eines weißen Volvo. Die Unfallverursacherin hielt an, betrachtete den Schaden und fuhr anschließend davon. Eine Zeugin, die den Vorfall beobachtet hatte, notierte sich das Kennzeichen. Ermittlungen ergaben, dass eine 79-jährige Rentnerin für den Unfall verantwortlich war. Der Schaden beläuft sich auf 300 Euro. Auch hier wird wegen eines Vergehens des unerlaubten Entfernens vom Unfallort ermittelt.

Beim Ausfahren vom Parkplatz Laster übersehen

Als am Dienstagmittag ein 61-jähriger Autofahrer in Marktbreit in der Hafenstraße vom Parkplatz eines Einkaufmarktes ausfahren wollte, übersah er den Laster eines 54-jährigen Mannes und stieß mit diesem zusammen. Schaden: 3300 Euro.

Auto zerkratzt

Am Montagmittag hatte eine 30-jährige Autofahrerin ihren Ford C-Max in der Ochsenfurter Straße in Marktbreit geparkt. Als sie nach drei Stunden zurückkam, hatte ein unbekannter Täter die linke hintere Fahrzeugtür mit einem spitzen Gegenstand zerkratzt. Schaden: 500 Euro.



Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.