LANDKREIS KITZINGEN

Polizeibericht: Unfälle, Zusammenstöße, Fahrerfluchten

Zusammenstöße von Autos und Radfahrern, flüchtende Fahrer, zerkratztes Wohnmobil - die Polizei hatte am Pfingstwochenende einiges zu tun.
Artikel drucken Artikel einbetten
Polizeiwache
Foto: Thinkstock

Eine 65-jährige VW-Fahrerin übersah am Samstagmorgen beim Abbiegen von der Friedrich-Ebert-Straße in die Dimbacher Straße in Volkach eine Opel-Fahrerin. Die 53-Jährige wollte noch ausweichen, konnte den Zusammenstoß aber nicht mehr verhindern. Bei dem Unfall entstanden Schäden an beiden Wagen in Höhe von insgesamt 5000 Euro.

Hauswand angefahren und geflüchtet

In der Zeit von Freitagabend bis Samstagmorgen beschädigte ein unbekannter Fahrer mit seinem Fahrzeug eine Hauswand in der Escherndorfer Straße in Astheim. Schaden: 2000 Euro.

Unfall auf Radweg

Eine Gruppe Fahrradfahrer fuhr am Samstagvormittag auf dem Radweg der Fahrer Straße in Volkach. Nach einer Kurve kam ihnen eine Radfahrerin entgegen. Ein 61-Jähriger, der neben einem Radfahrer aus der Gruppe fuhr, bemerkte die Frau zu spät. Auch die Radfahrerin konnte nicht mehr ausweichen und die Lenkergriffe prallten aufeinander. Die 52-Jährige stürzte und wurde leicht verletzt. Der Unfallverursacher leistete Erste Hilfe. Die Radlerin wurde ambulant im Krankenhaus behandelt.

Vom Unfallort geflüchtet

Am Samstagnachmittag fuhr ein Mercedes-Fahrer auf der Frankenstraße in Kleinlangheim. Hierbei blieb er am Außenspiegel eines geparkten Audi hängen. Obwohl es laut krachte fuhr der Mercedes-Fahrer weiter. Eine aufmerksame Zeugin konnte sich das Kfz-Kennzeichen merken und teilte den Unfall der Polizei mit. Schaden 800 Euro.

Roller umgeworfen

In der Tilsiter Straße in Kitzingen wurden in der Nacht auf Samstag zwei Motorroller durch unbekannte Täter mutwillig umgeworfen. An den ordnungsgemäß abgestellten Rollern entstand ein Schaden von etwa 200 Euro.

Wohnmobil verkratzt

In der Nacht auf Samstag wurde in der Marktstefter Straße in Hohenfeld ein verkehrsgerecht geparktes Wohnmobil mit einem spitzen Gegenstand verkratzt. Schaden: 2000 Euro.

Hinweise: Tel. (0 93 21) 14 10.

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.