LANDKREIS KITZINGEN

Polizeibericht: Unfälle und gestürzte Zweiradfahrer

Verbotswidrig ist eine Frau in Kitzingen nach links in die Kaltensondheimer Straße abgebogen. Dabei übersah sie allerdings ein anderes Auto. Aus dem Polizeibericht.
Artikel drucken Artikel einbetten
Polizeifahrzeug (Symbolbild)
Polizeifahrzeug (Symbolbild) Foto: Federico Gambarini (dpa)

Beim Abbiegen zusammengestoßen

Am frühen Sonntagabend bog eine 81-jährige Autofahrerin in Kitzingen von der Schützenstraße kommend verbotswidrig nach links in die Kaltensondheimer Straße ab. Dabei übersah sie das entgegenkommende Auto eines 47-jährigen Mannes und stieß mit dem Alfa Romeo zusammen. Schaden: 6000 Euro.

Beim Ausfahren vom Grundstück Unfall verursacht

Im Ahornweg in Albertshofen wollte am Sonntagabend ein 18-Jähriger Autofahrer aus einem Grundstück fahren. Dabei übersah das von rechts kommende Auto einer 84-jährigen Frau und prallte gegen dessen rechte Frontseite.

4000 Euro Schaden sind entstanden.

Motorradfahrer kommt von der Straße ab

Ein 21-jähriger Motorradfahrer verlor am Sonntag, um 20.30 Uhr im Industriegebiet von Ippesheim die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab. Er prallte gegen einen Begrenzungsstein und stürzte. Der Mann erlitt laut Polizei mittelschwere Verletzungen und kam in ein Krankenhaus. Am Motorrad entstand Schaden von etwa 2500 Euro.

Radfahrer stürzt

Ein Radler war am Sonntag um 18 Uhr bei Ippesheim auf einem Schotterweg parallel zur Kreisstraße unterwegs. Auf einem Gefällstück geriet er mit dem Vorderrad in ein Schlagloch und stürzte. Dabei zog sich der Mann Abschürfungen an Armen und Beinen zu. Der Radler wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der 67-Jährige war vorbildlich ausgerüstet und trug einen Helm, informiert die Polizei.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.