LANDKREIS KITZINGEN

Polizeibericht: Mercedes angefahren und geflüchtet

Zweimal wurde im Landkreis ein Auto angefahren und zweimal hat sich der Verursacher aus dem Staub gemacht.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolbild
Foto: dpa

In der Zeit von Montagnachmittag bis Mittwochvormittag hatte ein 51-jähriger Mann seinen Mercedes in der Kaltensondheimer Straße in Kitzingen am rechten Fahrbahnrand geparkt. Als er zu seinem Fahrzeug zurückkam, stellte er fest, dass ein unbekannter Fahrzeugführer gegen den hinteren linken Kotflügel geprallt war. Dabei war ein Schaden in Höhe von 1200 Euro entstanden. Der Verursacher entfernte sich unerkannt von der Unfallstelle.

Gegen Auto geprallt und aus dem Staub gemacht

Am Mittwochmittag parkte ein 51-

jähriger Autofahrer seinen weißen Audi Q 3 auf dem Parkplatz eines Baumarktes in der Industriestraße in Volkach. Als er nach zwei Stunden zurückkam, war ein unbekannter Fahrer vermutlich beim Ausparken gegen die linke hintere Seite des Audi gestoßen und hatte dabei einen Schaden von 500 Euro angerichtet. Der Verursacher hinterließ keine Nachricht und fuhr unerkannt davon.

Hinweise an die Polizeiinspektion Kitzingen, Tel. (0 93 21) 14 10.

Verwandte Artikel

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.