LANDKREIS KITZINGEN

Polizeibericht: Im Kreisverkehr verunglückt

Vermutlich zu schnell war ein Autofahrer am Montagnachmittag im Michelfelder Verkehrskreisel.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolbild Foto: dpa

Vermutlich mit nicht angepasster Geschwindigkeit fuhr am Montagnachmittag ein 74-jähriger Rentner mit seinem VW Beetle aus Richtung Mainbernheim kommend in den Kreisel in Michelfeld ein. Dabei streifte er die Bordsteinkante und fuhr anschließend eine Böschung hinunter. Der Schaden beläuft sich auf 8600 Euro.

Straßenlaterne beschädigt und davongefahren

Im Verlauf des Wochenendes stieß in der Kapuziner Straße in Kitzingen vermutlich ein Lkw gegen eine Straßenlampe und beschädigte den Lampenkopf. Dabei zerbrach das Glas und die Halterung wurde verbogen. Der Verursacher fuhr unerkannt davon und hinterließ einen Schaden in Höhe von 1500 Euro.

Geparktes Auto angefahren und geflüchtet

Am frühen Montagmorgen parkte ein 45-jähriger Bäcker seinen roten Ford in Prichsenstadt in der Badgasse. Als er im Laufe des Vormittags zu seinem Auto zurückkam, war ein bisher unbekannter Fahrer gegen die linke Frontseite des Ford geprallt und hatte einen Schaden von 1000 Euro angerichtet. Der Verursacher machte sich unerlaubt aus dem Staub.

Metallpfosten und Zaun beschädigt

In der Zeit von Sonntagnachmittag bis Montagmittag blieb ein unbekannter Fahrer in der Rödelseer Straße in Großlangheim an einem Zaun, der auf einer Steinmauer angebracht ist, hängen und verursachte einen Schaden in Höhe von 100 Euro. Bei dem Verursacher, der sich unerlaubt von der Unfallstelle entfernte, handelt es sich vermutlich entweder um den Fahrer eines Traktors mit einem landwirtschaftlichen Anbaugerät oder um einen Lkw.

Teile vom Außenspiegel abmontiert

In der Nacht zum Montag hatte ein 21-jährige Mann seinen VW Golf am Bleichwasen in Kitzingen geparkt. Als der junge Mann am Montagfrüh zu seinem Fahrzeug kam, stelle er fest, dass ein unbekannter Täter die Verkleidung am rechten Außenspiegel seines VW abmontiert und entwendet hatte. Schaden: 80 Euro.

Kleinkraftrad beschädigt

Ein 17-jähriger Berufsschüler hatte am Montagnachmittag sein schwarzes Kraftrad der Marke Yamaha auf dem Schotterparkplatz in der Paul-Rücklein-Straße in Kitzingen abgestellt. Als der junge Mann nach zwei Stunden zu seinem Motorrad zurückkam, hatte ein unbekannter Täter den linken Blinker abgebrochen und die Verkleidung zerkratzt. Der Geschädigte beziffert den Schaden auf 100 Euro.

Hinweise zur Täterermittlung bei den ungeklärten Fällen an die Polizeiinspektion Kitzingen, Tel. (0 93 21) 14 10.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.