Kitzingen

Polizeibericht: Beim Rangieren gegen Auto geprallt

Beim Rückwärtsfahren hat am Montagnachmittag eine 62-jährige Autofahrerin in Kitzingen nicht aufgepasst. Außerdem waren Einbrecher unterwegs.
Artikel drucken Artikel einbetten

Als am Montagnachmittag eine 62-jährige Autofahrerin in der Siegfried-Wilke-Straße in Kitzingen nach links in den Florian-Geyer-Weg abbiegen wollte, musste sie anhalten. Nachdem sich ein Rückstau gebildet hatte, rangierte sie mit ihrem VW Golf rückwärts und stieß gegen den Mercedes eines 25-jährigen Mannes. Schaden: 2500 Euro.

Auto beschädigt und geflüchtet

Bereits in der Nacht zum Samstag hatte eine 59-jährige Frau ihren roten Citroen an verschiedenen Orten in Dettelbach abgestellt. An der Heckseite ihres Autos stellte sie einen frischen Unfallschaden fest. Der Schaden beläuft sich auf 500 Euro. Der Verursacher hinterließ keine Nachricht.

Versuchter Einbruch in Bäckerei

Im Laufe des Wochenendes versuchten unbekannte Täter in die Backstube einer Bäckerei am Oberen Markt in Volkach einzubrechen. Die Unbekannten machten sich an der Eingangstür zur Backstube zu schaffen. Diese hielt jedoch stand, sodass laut Polizei ein lediglich geringer Schaden entstand.

Feuerwehrtür hielt Einbrechern stand

In der Nacht zum Montag versuchten unbekannte Täter die Zugangstür zum Feuerwehrgerätehaus in der Burghaslacher Straße in Wasserberndorf aufzubrechen. Die Metalltür wurde dabei leicht beschädigt. Schaden: 50 Euro.

Leuchtkugeln aus Vogelsburg-Garten entwendet

Aus dem Garten der Vogelsburg bei Volkach entwendeten in der Nacht zum Sonntag unbekannte Täter zwei weiße Leuchtkugeln sowie einen weißen Leuchtwürfel. Der Geschädigte beziffert den Schaden auf 300 Euro.

Reifen aufgeschlitzt

Am Wochenende schlitzte ein Unbekannter den Vorderreifen eines weißen Ford Transit mit einem spitzen Gegenstand auf. Das Auto war auf dem Parkplatz Rosenau in der Oberbreiter Straße in Marktbreit abgestellt. Schaden: 100 Euro.

Hinweise an die Polizei Kitzingen unter Tel. (0 93 21) 14 10.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.