Kitzingen

Polizeibericht: Autos angefahren und geflüchtet

Gleich mehrere Wagen im Landkreis wurden von Unbekannten angefahren. Die Verursacher haben sich aus dem Staub gemacht. Aus dem Polizeibericht.
Artikel drucken Artikel einbetten
Polizeifahrzeug (Symbolbild)
Polizeifahrzeug (Symbolbild) Foto: Federico Gambarini (dpa)

In der Nacht auf Dienstag hatte eine 34-jährige Frau ihren schwarzen Audi in Marktsteft in der Hauptstraße geparkt. Als sie am Dienstagfrüh zu ihrem Fahrzeug kam, war ein unbekannter Autofahrer gegen das Heck des Audis geprallt und hatte dabei einen Schaden von 2500 Euro angerichtet. Der Verursacher flüchtete.

Nach Unfall davongemacht

Ein 75-jähriger Rentner hatte am Dienstagnachmittag seinen VW Golf Plus auf dem Parkplatz eines Einkaufmarktes in der Wörthstraße in Kitzingen abgestellt. Als er nach zwei Stunden zu seinem Fahrzeug zurückkam, war ein unbekannter Fahrer gegen die Heckstoßstange des VW gestoßen und geflüchtet. Schaden: 2500 Euro.

Sattelzug streift geparktes Auto

In Langenberg streifte am Dienstagvormittag ein ortsfremder Fahrer eines Sattelzuges beim Vorbeifahren einen geparkten VW Golf. Schaden: 5000 Euro.

Hinweise bei entsprechenden Fällen an die Polizei Kitzingen, Tel. (0 93 21) 14 10.

Verwandte Artikel

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.