Kitzingen

Polizeibericht: Auto missachtet Vorfahrt: Rollerfahrer stürzt

Am Sonntagnachmittag hat ein Autofahrer in Volkach einen vorfahrtsberechtigten Rollerfahrer zu einer Vollbremsung gezwungen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Polizei (Symbolbild)
Polizei (Symbolbild) Foto: Jens Wolf (dpa-Zentralbild)

Als am Sonntagnachmittag ein 59-jähriger Autofahrer in Volkach von der Röthe kommend die Gaibacher Straße geradeaus überqueren wollte, übersah er einen vorfahrtsberechtigten stadteinwärts fahrenden Rollerfahrer. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, vollzog der 67-jährige Rentner mit seiner Vespa eine Vollbremsung. Dabei kam er zu Sturz. Er und seine 51-jährige Soziusfahrerin erlitten dabei leichte Verletzungen und mussten ambulant ärztlich versorgt werden. Der Schaden am Roller beläuft sich auf 500 Euro.

Zu schnell mit dem Motorrad unterwegs

Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit geriet am Sonntagnachmittag auf der Strecke zwischen Kitzingen und Buchbrunn ein 42-jähriger Motorradfahrer bei Beginn einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und stürzte. Er zog sich leichte Verletzungen zu und begab sich selbst in ärztliche Behandlung. Schaden: 3000 Euro.

Rückwärts gegen Auto geprallt

Am Sonntagmittag wollte ein Autofahrer in der Schloßstraße in Mainstockheim mit seinem VW Caddy rückwärts einparken. Dabei übersah er einen hinter ihm wartenden Opel Zafira und stieß mit diesem zusammen. Schaden: 750 Euro.

Von der Straße abgekommen

Auf der Strecke zwischen Rödelsee und Kitzingen kam am frühen Sonntagmorgen auf Höhe der Einmündung Fröhstockheimer Straße ein 23-jähriger Autofahrer aus Unachtsamkeit nach links von der Fahrbahn ab und landete im angrenzenden Straßengraben. Dabei beschädigte er noch ein Verkehrszeichen. Schaden: 2700 Euro.

Autofahrer wollte Bank stehlen

Am Sonntagnachmittag beobachtete eine Zeugin in der Hoheimer Straße in Kitzingen einen Autofahrer, der gerade im Begriff war, eine Holzbank, die vor einem Geschäft am Hoheimer Kreisel abgestellt war, in seinen Wagen zu laden. Eine herbeigerufene Polizeistreife kontrollierte den Fahrer und konnte den Diebstahl der 300 Euro teuren Holzbank verhindern. Gegen den 51-jährigen Dieb wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.