Vermutlich unter Drogeneinfluss hat ein 36-Jähriger der A3 bei Haidt mehrere Lastwagen rechts auf dem Standstreifen überholt. Dies beobachtete eine Streife der Biebelrieder Autobahnpolizei und lotste das Auto zur Dienststelle. Dort ergab sich schnell der Verdacht, dass der Fahrer unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Bei einem Mitfahrer wurde Rauschgift gefunden. Den Fahrer erwartet eine Geldbuße und ein Fahrverbot.

Beim Abbiegen Gegenverkehr übersehen

Am Samstagmittag wollte eine 82-Jährige mit ihrem Mercedes in Marktbreit von der Adam-Fuchs-Straße nach links in die Hafenstraße abbiegen. Dabei übersah sie einen entgegenkommenden Toyota eines 24-jährigen. Beim Zusammenstoß wurden beide Fahrzeuge im Frontbereich erheblich beschädigt. Der Schaden beläuft sich auf 3500 Euro.

Beim Anfahren auf Wohnmobil aufgefahren

Am Samstag gegen 11.30 Uhr war ein 65-Jähriger mit seinem Wohnmobil von Willanzheim in Richtung Iphofen unterwegs. An der Einmündung auf die B 8 hielt er kurz an und würgte beim Anfahren den Motor ab. Das bemerkte der Peugeot-Fahrer dahinter zu spät und fuhr auf das Wohnmobil auf. Der Schaden beläuft sich auf 3000 Euro.

Ohne Führerschein, aber mit Alkohol unterwegs

Am Samstagnachmittag wurde ein Nissan-Fahrer in Kitzingen auf der Südbrücke kontrolliert. Dabei fiel sein Alkoholgeruch auf, der Test ergab 0,76 Promille. Bei weiteren Ermittlungen wurde festgestellt, dass dem 33-Jährigen die Fahrerlaubnis bereits entzogen worden war.

Alkoholisierte Autofahrerin

Am Sonntagmorgen gegen sechs Uhr fiel auf dem Parkplatz einer Diskothek im Mainfrankenpark ein Renault Megane auf, der umgeparkt wurde. Bei der Kontrolle fiel der deutliche Alkoholgeruch der 38-jährigen Fahrerin auf. Der Alkotest mit einem Wert von umgerechnet 1,42 Promille bestätigte die Wahrnehmung. Der Führerschein wurde sichergestellt.

Mitsubishi in Kitzingen mutwillig zerstört

In Kitzingen wurde in der Nacht auf Samstag, vermutlich gegen 23.30 Uhr, ein ein roter Mitsubishi im Großlangheimer von Vandalen heimgesucht. An dem Auto wurden alle Fenster-scheiben eingeschlagen, die Außenspiegel abgebrochen und die Scheibenwischer verbogen. In diesem Zusammenhang wurde vermutlich auch eine Glasscheibe der nahegelegenen Gärtnerei eingeschlagen. Zu dieser Zeit fiel dort auch ein junger Radfahrer auf, der eventuell als Täter in Frage kommt.

Bauzaun in Volkach beschädigt

Ebenfalls in der Nacht auf Samstag wurden bei einem Baumarkt in Volkach (Industriestraße) drei Teile eines Bauzauns beschädigt. Der Schaden beträgt rund 300 Euro.

Mauerabdeckung abgerissen

Ein unbekannter Täter hat in Geiselwind zwischen Freitag- und Samstagmorgen von einer ein Meter hohen Gartenmauer auf einer Länge von 15 Metern die als Mauerabdeckung dienenden Dachziegel heruntergerissen und zerschlagen. Der Schaden beträgt rund 200 Euro.

Hinweise zu den ungeklärten Fällen bitte an die Polizei Tel. (0 93 21) 14 10.