GEISELWIND

Polizei findet illegale Substanzen

Am Sonntagmorgen haben Autobahnpolizisten in Geiselwind einen augenscheinlich unter Drogeneinfluss stehenden Autofahrer aus dem Verkehr gezogen und eine geringe Menge Betäubungsmittel sichergestellt, teilt die Polizei mit.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolbild Foto: dpa

Am Sonntagmorgen haben Autobahnpolizisten in Geiselwind einen augenscheinlich unter Drogeneinfluss stehenden Autofahrer aus dem Verkehr gezogen und eine geringe Menge Betäubungsmittel sichergestellt, teilt die Polizei mit.

Gegen 8 Uhr kontrollierten die Beamten am Autohof Strohofer einen VW Polo, der vom Festivalgelände gekommen war. Der 20 Jahre alte Mann am Steuer machte auf die Ordnungshüter den Eindruck, als ob er berauscht wäre.

Ein Alkotest verlief zwar negativ, jedoch stellten die Beamten bei ihm typische Ausfallerscheinungen fest, die auf Drogenkonsum hinwiesen. Eine Blutentnahme folgte. Bei der Durchsuchung des jungen Mannes, seiner 19-jährigen Begleiterin und des Fahrzeugs nach illegalen Substanzen fanden die Polizisten im Auto Rauschgiftutensilien und ein Tütchen mit ein wenig Marihuana. Außerdem entdeckten sie ein Briefchen mit Amphetaminresten, das die Frau am Körper versteckt hatte.

Gegen das Pärchen aus dem Landkreis Bamberg wurden Ermittlungsverfahren eingeleitet, teilt die Polizei noch mit.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.