MAINSTOCKHEIM

Plantanz zum Auftakt der Mainstockheimer Kirchweih

Begeisterung bei den Mainstockheimern: Mit dem Auftakt der Kerm zeigte die Volkstanzgruppe Mainstockheim den in manchen fränkischen Gemeinden noch traditionellen Plantanz.
Artikel drucken Artikel einbetten
Plantanz zum Auftakt der Mainstockheimer Kirchweih
Begeisterung bei vielen Mainstockheimern am Samstagnachmittag: Mit dem Auftakt der Kerm zeigte die Volkstanzgruppe Mainstockheim den in manchen fränkischen Gemeinden noch traditionellen Plantanz. Unterstützung bekam die Truppe dabei von den Burschen. Pünktlich um 17 Uhr zogen die Mainstockheimer Burschen zusammen mit der Volkstanzgruppe auf dem Platz neben dem Rathaus unter der Dorflinde auf. Erstmals veranstaltete die Gruppe wieder den Plantanz. Eine fränkische Tanzveranstaltung, die zu bestimmten Anlässen, etwa zur Kirchweih, aufgeführt wird. Der „Plan“ hat dabei verschiedene Bedeutungen: Zum einen ist es der „Tanzplatz“, in vielen Fällen der Dorfplatz, zum anderen wird die Abfolge der Tänze als Plan bezeichnet. Gezeigt wird eine Abfolge traditioneller Tänze wie Walzer, Rheinländer und Schottisch. Anlass für den Plantanz war der 30. Geburtstag der Volkstanzgruppe, für die die Einladung zum Auftakt der Kirchweih wohl das schönste Geburtstagsgeschenk war. Und ein Teil der Burschenschaft ließ es sich denn auch nicht nehmen, mitzumachen. Von den Mainstockheimern gab es nach Abschluss der Vorführung großen Beifall, eh die Gesellschaft gemeinsam zum Ausgraben der Kerm zog. Foto: Haass Foto: Foto: Haass
Begeisterung bei vielen Mainstockheimern am Samstagnachmittag: Mit dem Auftakt der Kerm zeigte die Volkstanzgruppe Mainstockheim den in manchen fränkischen Gemeinden noch traditionellen Plantanz. Unterstützung bekam die Truppe dabei von den Burschen. Pünktlich um 17 Uhr zogen die Mainstockheimer Burschen zusammen mit der Volkstanzgruppe auf dem Platz neben dem Rathaus unter der Dorflinde auf. Erstmals veranstaltete die Gruppe wieder den Plantanz. Eine fränkische Tanzveranstaltung, die zu bestimmten Anlässen, etwa zur Kirchweih, aufgeführt wird. Der „Plan“ hat dabei verschiedene Bedeutungen: Zum einen ist es der „Tanzplatz“, in vielen Fällen der Dorfplatz, zum anderen wird die Abfolge der Tänze als Plan bezeichnet. Gezeigt wird eine Abfolge traditioneller Tänze wie Walzer, Rheinländer und Schottisch. Anlass für den Plantanz war der 30. Geburtstag der Volkstanzgruppe, für die die Einladung zum Auftakt der Kirchweih wohl das schönste Geburtstagsgeschenk war. Und ein Teil der Burschenschaft ließ es sich denn auch nicht nehmen, mitzumachen. Von den Mainstockheimern gab es nach Abschluss der Vorführung großen Beifall, eh die Gesellschaft gemeinsam zum Ausgraben der Kerm zog. Foto: Haass
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.