VOLKACH

Osterfahrten fallen aus

Dieses Jahr gibt es keine Osterfahrten: Wie angekündigt, fährt die Mainschleifenbahn zwischen dem Volkacher Stadtteil Astheim und Seligenstadt wieder ab 1. Mai.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Motorwagen muss erst zusammengebaut werden, nachdem er beim General-Check im Bahnhof in Prosselsheim war. Foto: Foto: IGM

Die Osterfahrten der Mainschleifenbahn fallen in diesem Jahr aus. Wie im Fahrplan 2017 angekündigt, beginnt der Betrieb erst am 1. Mai.

Das teilt die Interessengemeinschaft (IG) Mainschleifenbahn mit. Der Motorwagen der Schienenbusgarnitur wird in diesen Wochen wieder zusammengebaut. Mit der gesetzlich vorgeschriebenen Revisionsarbeiten mussten fast alle wichtigen technischen Teile ausgebaut und in Fachbetrieben überholt und geprüft werden. Dazu gehörten alle Ventile und mechanischen Teile der Bremse, Luftbehälter, Kupplungen und Puffer. Auch Räder und Achsen wurden auf versteckte Risse geprüft.

Die letzte große Revision war 2008/2009 durchgeführt worden. Damals musste der Triebwagen per Tieflader zu einer Fachfirma nach Wiesbaden gebracht werden.

Dank der Prosselsheimer Werkstatthalle können die Mainschleifenbahner die Revision vor Ort erledigen.

Bevor ein Sachverständiger den roten Brummer wieder die volle Betriebsfähigkeit attestieren kann, stehen aber noch arbeitsreiche Samtage an, melden die Bahner außerdem.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.