MARKTSTEFT

Ordnung an der Badebucht in Marktsteft

Die Badestelle ist ein beliebter Treffpunkt im Sommer. Allerdings mindern wild parkende Autos das Vergnügen. Der Stadtrat will für Ordnung sorgen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Hochsommer lockt die Badelustigen an den Main
(lsl) Die Badebucht in Marktsteft ist an Wochenenden sehr gut besucht, vor allem wenn die Temperaturen – wie am vergangenen Wochenende – die 30-Grad-Marke überschreiten. Der Main ist inzwischen für viele offenbar eine Alternative zu den Schwimmbädern. Das zeigt sich nicht nur in Marktsteft, sondern auch an den neu angelegten Badebuchten in Marktbreit, Segnitz und Sulzfeld. Foto: Foto: Siegfried Sebelka

Das Michelfelder Baugebiet am Oechsnerweg nimmt Gestalt an. In der Marktstefter Stadtratssitzung am Montag verabschiedeten die Räte den Bebauungsplan. In einigen Details wurden noch Änderungen vorgenommen: So sollen die Grundstücke nach Rücksprache mit dem Versorger mit Erdgasleitungen erschlossen werden. Dies war eigentlich nicht vorgesehen, nun sollen aber die Kosten dafür geprüft werden. Wenn diese im Rahmen sind, soll das Erdgas verlegt werden.

Außerdem gibt es in der Zeichnung des Planers eine Unstimmigkeit: Dort ist die Zufahrt über den Erlachsweg geplant, der dafür aber komplett aufgearbeitet werden müsste. Stadtrat Otmar Senft meinte, dass die Zufahrt über den Hopfenäckerweg praktischer und kostengünstiger wäre. Es stellte sich heraus, dass das genauso geplant ist, es wurde lediglich ungenau eingezeichnet. Mit diesen Änderungen wurde der Plan dann verabschiedet. Bürgermeister Thomas Reichert betonte, dass die Bauwerber der sieben Grundstücke bereits in den Startlöchern stehen und freute sich, dass nun wieder ein Schritt getan ist.

Weitere Themen im Rat:

• Die Badestelle an der Fähre ist im Sommer ein beliebter Treffpunkt in Marktsteft. Allerdings dämpften in der Vergangenheit wild parkende Autos, zunehmender Müll und Sportboote, die zwischen Badegästen fuhren, das Vergnügen. Schon im vergangenen Jahr hat deshalb Stadtrat Bernhard Etzelmüller angeregt, hier tätig zu werden. Der Fahrradweg, der an die Badestelle führt, ist zwar mit einer Kette gesperrt, für diese sind aber einige Schlüssel im Umlauf und sie ist meistens offen. So parken viele Autos entlang des Weges. Und Gartenpächter, die zu ihren Grundstücken möchten, brauchen die Zufahrt. Eine für alle verträgliche Lösung konnte am Ratstisch nicht gefunden werden. So entschieden die Räte, vor der April-Sitzung einen Ortstermin abzuhalten, um sich die Gegebenheiten an Ort und Stelle anzusehen.

• Die bei der Hauptversammlung gewählten neuen Feuerwehrkommandanten Timo Albrecht und Alexander Schmidt wurden einstimmig vom Stadtrat bestätigt.

• Bürgermeister Reichert informierte, dass für den Bau der Zufahrt zum Gewerbegebiet Marktbreiter Straße der Plan nun beim Ingenieurbüro in Arbeit ist. Stadtrat Dieter Haag schlug vor, den Plan schon zur nächsten Sitzung vorzustellen, um keine Zeit zu verlieren.

Zwei Bauanträge für Michelfeld

• Zwei Bauanträge für den Bau von Wohnhäusern lagen vor: Einer für den Umbau einer landwirtschaftlichen Halle zum Wohnraum in Michelfeld und einer für den Neubau eines Wohnhauses in Marktsteft. Gegen beide Anträge gab es keine Einwände.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.