EUERFELD

Ökolandwirte aus Südkorea zu Gast

Auf Einladung der Katholischen Landvolkbewegung besichtigen die Gäste Öko-Betriebe, darunter die Abtei Münsterschwarzach
Artikel drucken Artikel einbetten

Eine 20-köpfige Gruppe von Ökolandwirten aus Südkorea ist derzeit auf Einladung der Katholischen Landvolkbewegung (KLB) in Unterfranken unterwegs. Am Montag, 11. Dezember, sind die Bäuerinnen und Bauern ab 20 Uhr im Pfarrheim in Euerfeld zu Gast. Bei dem vom Bayerischen Bauernverband (BBV) und der KLB Euerfeld veranstalteten Begegnungsabend stellen die Gäste Öko-Projekte aus Südkorea vor. Euerfelder Landwirte erläutern wie bei uns landwirtschaftlich gearbeitet wird.

Bereits am Vormittag kommt die Gruppe dem Land der Winterolympiade in die Benediktinerabtei Münsterschwarzach. Nach einem Vortrag von Pater Christoph Gerhard über das Ökoprojekt der Abtei gibt es einen Rundgang über das Klostergelände. Schwerpunkt ist die Besichtigung der Biogasanlage und der Holzenergiezentrale.

Insgesamt sind die koreanischen Landwirte elf Tage in Unterfranken zu Gast. Seit Montag, 4. Dezember haben sie ein Besichtungs- und Begegnungsprogramm zu absolvieren. Dabei sind Besichtigungen von landwirtschaftlichen und ökologisch ausgerichteten Betrieben, Gespräche mit dem Amt für Landwirtschaft oder eine Führung durch die Staatliche Lehr- und Versuchsanstalt Veitshöchheim.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.