MÜNSTERSCHWARZACH

Noch Karten für Konzert mit den Stuttgarter Hymnus Chorknaben

Am Donnerstag, 3. Oktober (Tag der deutschen Einheit) um 16 Uhr, bringen die Stuttgarter Hymnus-Chorknaben das Oratorium „Messias“ von Georg Friedrich Händel unter Leitung von Rainer Johannes Homburg in der Abteikirche in Münsterschwarzach zur Aufführung.
Artikel drucken Artikel einbetten

Am Donnerstag, 3. Oktober (Tag der deutschen Einheit) um 16 Uhr, bringen die Stuttgarter Hymnus-Chorknaben das Oratorium „Messias“ von Georg Friedrich Händel unter Leitung von Rainer Johannes Homburg in der Abteikirche in Münsterschwarzach zur Aufführung. Begleitet wird der Hymnuschor vom Orchester Handel’s Company und von renommierten Solisten wie Christiane Oelze und Marcus Ullmann.

Die Stuttgarter Hymnus-Chorknaben wurden im Jahre 1900 gegründet und erreichten nach dem Zweiten Weltkrieg internationale Anerkennung. Neben dem Windsbacher Knabenchor gehört der Hymnus-Chor zu den renommierten Knabenchören. Angekündigt ist in Münsterschwarzach ein Händel-Alleluja, gesungen aus den Kehlen von 100 Knaben und jungen Herren.

Es gibt noch Karten, teilt die Abtei mit. Das Konzert ist Teil des Jubiläumsjahres in der Abtei: 100 Jahre Wiederbesiedlung und 75 Jahre Kirchenbau. Karten in der Klosterbuchhandlung, Tel. (0 93 24) 2 02 13.

Andy Lang mit Band in Gnodstadt

Zu einem Konzert mit Andy Lang und Band am 12. Oktober in der Peter-und-Paul-Kirche in Gnodstadt sind alle Musikliebhaber eingeladen. Sein filigranes Harfenspiel kontrastiere die sonore Charakterstimme und die Gitarre erde himmlische Klänge.

Eintritt: 13 und 15 Euro, ein Teil der Einnahmen kommt der Kirchenrenovierung zugute.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.