SCHWARZACH

Neues Logo für Schwarzach

Auf dem Gelände der ehemaligen Gärtnerei Stöhr in Stadtschwarzach sollen barrierefreie Wohnungen entstehen. Und auch ein neues Logo ist geplant.
Artikel drucken Artikel einbetten

Auf dem Gelände der ehemaligen Gärtnerei Stöhr in Stadtschwarzach soll eine Wohnanlage mit elf barrierefreien Wohnungen entstehen. Nachdem das Landratsamt Kitzingen das Bauvorhaben für genehmigungsfähig ansah und auch die Nachbarn das Projekt befürworteten, stimmten auch die Mitglieder des Gemeinderats dem Bauantrag der Volkacher Firma Heine & Sagstetter GmbH zu. Bei der Erschließung des Baulands müssen die Anregungen des Amts für ländliche Entwicklung und des Landesamts für Denkmalpflege wegen mittelalterlicher archäologischer Funde berücksichtigt werden.

• Ein Wirtschaftsweg in Schwarzenau sorgt für Aufregung. Weil die Gemeinde den Weg entwidmen will, um damit einem Anlieger ein Bauvorhaben ermöglicht wird, haben drei Familien Einspruch eingelegt. Die Stadt Dettelbach als Anlieger hatte keine Bedenken geäußert. Nachdem der Bauherr angeboten hat, einen Alternativweg auf seine Kosten zu errichten, um die Nord-Süd-Achse weiter zu gewährleisten, beschloss das Gremium die Einziehung des öffentlichen Wegs und den Tausch der beiden Wegeflächen.

• Nach Einführung des kommunalen Förderprogramms für private Sanierungsmaßnahmen in Altorten sind bei der Gemeinde vier Anträge eingegangen, drei in Stadtschwarzach, einer in Düllstadt. Dabei sollen Fassaden saniert und Hofbereiche neu gepflastert werden. Der Gemeinderat legte die Höhe der Fördersätze fest.

• Schwarzach will sich auch 2018 an den Kosten des Mainschleifenshuttle beteiligen. Bedingung ist allerdings, dass sich die Ausgaben auf dem Niveau von 2017 bewegen. In diesem Jahr beteiligt sich Schwarzach mit 2500 Euro an den Gesamtkosten von 52 000 Euro.

• Die Trägervereine der drei Schwarzacher Kindergärten erhalten Sonderzuweisungen von jeweils 10 000 Euro für neue Spielgeräte. Ausgezahlt wird der einmalige Förderbetrag nur bei Vorlage der Rechnungen.

• Zur Erstellung eines neuen Logos für den Markt Schwarzach beauftragte der Gemeinderat einen Grafiker, der Lösungsvorschläge erarbeiten soll. „Natur, Genuss, Kultur“ sollen der Inhalt sein, so der einhellige Tenor in der Ratsrunde.

• Der Gemeindebauhof erhält für den neuen Schlepper einen Ausleger mit Mulchgerät und eine hydraulische Heckenschere für 43 000 Euro.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.