SOMMERACH

Neuer Schützenkönig in Sommerach

Seit 39 Jahren hat das Königsschießen in Sommerach Tradition. Die Namen der neuen Könige bleiben bis zur Proklamation ein Geheimnis. Jetzt wurde es gelüftet.
Artikel drucken Artikel einbetten
Sie hatten beim Königsschießen der Schützenabteilung des SV/DJK Sommerach die Nase vorn (von links): Max Berlt, Julian Gebauer, Noah Östreicher, Schützenmeister Anna Then, Max Östreicher und Franz Völk. Foto: Foto: W. Braun

Seit 39 Jahren hat das Königsschießen in Sommerach Tradition. Und in jedem Jahr bleiben die Namen der neuen Schützenkönige bis zur offiziellen Proklamation ein streng gehütetes Geheimnis.

Ergebnisse bei den jugendlichen Schützen

Nicht anders war es auch in diesem Jahr, wo die Siegerehrung der besten Schützen am Sonntagabend von der Jagdhornbläsergruppe aus Gerolzhofen umrahmt wurde. Zunächst informierte Schützenmeisterin Anna Then über die Ergebnisse bei den Jugendlichen. Nachfolger von Noemie Braun wurde Noah Östreicher, der mit einem 569 Teiler die Konkurrenten Julian Gebauer – er wurde erster Ritter mit einem 687 Teiler – sowie zweitem Ritter Max Berlt (751 Teiler) auf die Plätze verwies.

Schließlich wurde das Geheimnis um den neuen Sommeracher Schützenkönig gelüftet.

Max Östreicher ist der neue Schützenkönig

Nach einem Umweg durch das Dorf erreichte die Schützengemeinschaft schließlich das Domizil des neuen Schützenkönigs. Hier übergab Altkönig Kilian Östreicher unter Applaus die Königskette an Max Östreicher. Erster Ritter wurde mit einem 642 Teiler Franz Völk, der Schützenmeisterin Anna Then – sie wurde mit einem 728 Teiler zweiter Ritter – auf Rang drei verwies. Nach dem Abschlusssignal der Jagdhornbläser wurden die neuen Sommeracher Schützenhoheiten gebührend gefeiert.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.