MÜNSTERSCHWARZACH / KITZINGEN

Neuer als Klinikseelsorger und Priester im Kitzinger Dekanat

Bäcker, Gärtner, Erzieher, Internatsleiter, Buchhändler: Vieles hat Isaak Grünberger schon gemacht. Jetzt ist der Mönch Klinikseelsorger und hilft als Priester aus.
Artikel drucken Artikel einbetten
Pater Isaak Grünberger Foto: Foto: POW

Pater Isaak Grünberger (52) ist als Priester zur Mithilfe in den Pfarreiengemeinschaften „Großlangheim-Rödelsee“ und „Kirchschönbach-Stadelschwarzach-Wiesentheid“ tätig. Darüber hinaus arbeitet er künftig in der Krankenhausseelsorge mit.

Der Benediktinerpater war zuletzt in Damme im niedersächsischen Landkreis Vechta in der Bildungsarbeit im Kloster Sankt Benedikt sowie in der Krankenhausseelsorge tätig. Zum 1. Februar hat er eine jeweils halbe Stelle zum Krankenhausseelsorger in der Klinik Kitzinger Land sowie als Priester in den Pfarreiengemeinschaften angetreten, teilt das bischöfliche Ordinariat Würzburg mit.

Bäcker, Gärtner und Erzieher

Grünberger wurde 1964 in Weiden in der Oberpfalz geboren. Er stammt aus Pressath in der Oberpfalz. Nach einer Bäckerlehre und einem freiwilligen sozialen Jahr trat er 1983 in die Benediktinerabtei Münsterschwarzach ein. Dort machte er eine Ausbildung zum Gärtner. 1988 legte Grünberger die ewige Profess ab.

Anschließend erwarb der heute 52-Jährige an der Fachakademie für Sozialpädagogik St. Hildegard in Würzburg die Fachhochschulreife. Von 1990 bis 1999 arbeitete er als Erzieher und ab 1992 als Internatsleiter in Münsterschwarzach. Zugleich studierte er Theologie und Religionspädagogik in Würzburg sowie Sozialpädagogik an der evangelischen Fachhochschule Nürnberg. Ab 1999 leitete er die Buch- und Kunsthandlung des Klosters, dann ab 2001 das Gästehaus.

2012 zum Priester geweiht

Von 2002 bis 2010 war Grünberger Leiter des Meditationszentrums Haus Benedikt in Würzburg und bot dort unter anderem Kurse zur Lebensorientierung an. In dieser Zeit absolvierte er auch theologische Studien im oberbayerischen Benediktbeuern und in Würzburg. Ab 2011 war er im Kloster St. Benedikt in Damme in der Bildungsarbeit tätig, wo er 2012 auch zum Priester geweiht wurde. Ab 2013 war er Mitarbeiter in der Krankenhausseelsorge in Damme und ab 2014 Diözesanseelsorger der Malteser in Vechta.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.