GAIBACH

Nach zehn Jahren echte Schulprofis

„Nach jahrelanger Arbeit und jahrelangen Entbehrungen erhaltet Ihr Euer Reifezertifikat“, sagte Dieter Jelitto bei der Zeugnisübergabe am Franken-Landschulheim.
Artikel drucken Artikel einbetten
 

„Nach jahrelanger Arbeit und jahrelangen Entbehrungen erhaltet Ihr Euer Reifezertifikat“, sagte Dieter Jelitto bei der Zeugnisübergabe am Franken-Landschulheim Schloss Gaibach (FLSH).

Der Schulleiter der Realschule beglückwünschte am Donnerstag 78 Absolventen zur bestandenen Mittleren Reife und überreichte ihnen gemeinsam mit den Klassenleitern die Zeugnisse. Zur Abschlussfeier in der Schulturnhalle waren Schüler, Eltern und Lehrer gekommen, um gemeinsam mit den Schulabgängern in deren neuen Lebensabschnitt zu starten.

Preise für die Besten

Traditionell wurden Schüler mit besonderen Leistungen ausgezeichnet. Tizian Schmitt erhielt mit der besten schulischen Gesamtleistung die Auszeichnung des Fördererverbands des Franken-Landschulheims. Den Preis der Stadt Volkach für hervorragenden Einsatz im mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereich bekam Jennifer Walter. Der von der Raiffeisenbank Volkach-Wiesentheid gesponserte Preis im wirtschaftswissenschaftlichen Bereich ging an Jonas Dietrich.

Bei den modernen Fremdsprachen zeigte Jaqueline Dietzler eine Top-Leistung. Sie erhielt den Preis des Verkehrsvereins Volkach. Christin Kopala freute sich mit der besten künstlerischen Leistung über den Preis der Sparkasse Mainfranken. Internat, Tagesheim und die Vereinigung der Ehemaligen verliehen weitere Preise an engagierte Schulabgänger.

„Heute habt Ihr zehn Jahre Berufserfahrung als Schüler“, wandte sich Jelitto an die 78 „Schulprofis“. 11 520 Unterrichtsstunden hätten sie hinter sich gebracht. Der Schulleiter verglich das Schulleben mit einem Fußballturnier. Anders als die deutsche Fußballnationalmannschaft hätten es die Schüler ins Finale geschafft und schließlich gesiegt. „Das Trainingslager FLSH hat dies ermöglicht.“

Die drei Klassenleiter Stefanie Fischer, Eva Masuch und Sandra Weller seien dabei echte „Chefcoaches“ gewesen, zeitweilig unterstützt von Silke Lerzer und Christine Warlich. „Die Schule gibt Euch jetzt Eurem Stammverein zurück, Eurer Familie“, verabschiedete Jelitto das FLSH-Realschulteam. Das Blasorchester unter der Regie von Jürgen Baumgartl spielte moderne Rhythmen.

Absolventen des Franken-Landschulheimes Schloss Gaibach

Alexander Ajisafe, Isabella Bäck, Ina Benedum, Luca Bergner, Toni Brönner, Lea Burger, Heiner Burkard, Denise Calhoun, Jonas Dietrich, Jaqueline Dietzler, Julian Dinkel, Lisa Drescher, Sebastian Dürr, Alexander Endres, Katrin Engelhardt, Michel Engert, Max Englert, Kimberly Fischer, Janine Fläschner, Eric Ganshorn, Marcel Gehret, Andre Gessner, Julius Gleitsmann, Lisa Haas, Larissa Heim, Tim Hermann, Levin Hey, Claudius Jung, Viktoria Kanzler, Kai Kempe, Florian Kirch, Franziska Kirchner, Christin Kopala, Jason Krämer, Manuel Kraus, Janina Langguth, Lara Laumer, Max Leibold, Florian Lohbeck, Leon Lueger, Michael Lutz, Paul Maierhöfer, Cheyenne Masurek, Lukas Meisel, Christoph Menz, Lea Müller, Luca Müller, Miklos Müller, Bailey Murray, Philipp Niedik, Richard Obermeier, Alica Prehn, Tamara Räder, Jan Reich, Michael Römmelt, Vanessa Sachsenhauser, Felix Salomon, Til Sauer, Moritz Schmidt, Lukas Schmitt, Tizian Schmitt, Felix Schneider, Rafaell Scholze, Svenja Schutzbach, Julian Seißinger, Marvin Stock, Lea Stolper, Jonathan Ströhlein, Florian Ullmann, Lucas van de Geer, Valentin Vogel, Jennifer Walter, Tobias Weinig, Sally Weitzmann, Stephanie Weller, Jonas Wirsching und Christoph Zang.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.