VOLKACH

Musikverein startet mit neuem Chorprojekt

Nach dem Erfolg der Chorprojekte Abba und Phantom der Oper lädt der Musikverein Volkach als Auftakt zu seinem 150-jährigen Jubiläum zu einem neuen Projekt ein.
Artikel drucken Artikel einbetten
Gelungener Abschluss: Schon das Konzert des letzten Chorprojektes „Phantom der Oper“ fand im Innenhof von Schloss Zeilitzheim statt. Foto: Foto: Christa Strauch

Nach dem Erfolg der Chorprojekte „Abba“ (April 2012) und „Phantom der Oper“ (Mai 2014) lädt der Musikverein Volkach als Auftakt zu seinem 150-jährigen Jubiläum im Jahr 2017 zu einem neuen Chorprojekt ein.

Diesmal taucht der Projektchor ein in die Welt des Jazz und der lateinamerikanischen Musik, heißt es in einer Pressemitteilung. Auf dem Programm stehen Arrangements der bekannten Titel Sway (Michael Bublé), Fly me to the Moon (Bart Howard) oder New York, New York (John Kander). Das Angebot wendet sich an Jugendliche und Erwachsene, die zielorientiert, zeitlich begrenzt und ohne Vereinsbindung auf gehobenem Niveau in einem vierstimmigen Chor mitsingen möchten. Am Donnerstag, 28. Januar, findet für interessierte Sänger um 20 Uhr ein Informationsabend im großen Saal des katholischen Pfarrheims Volkach statt. Die Chorproben beginnen am 18. Februar um 20 Uhr. Voraussetzung für die Teilnahme am Abschlusskonzert ist ein regelmäßiger Besuch der etwa 13 Proben, elementare Notenkenntnis, Erfahrung im Chorsingen und Freude am gemeinsamen Singen, schreibt der Musikverein weiter. Am 19. Juni findet das Abschlusskonzert um 18 Uhr im neugestalteten Innenhof von Schloss Zeilitzheim statt.

Begleitet werden die Sänger von der Think Big Band des Egbert-Gymnasiums Münsterschwarzach. Die Gesamtleitung hat Manfred Weidl, der als Musiklehrer und Chorleiter am EGM Münsterschwarzach tätig ist. Seit 2000 betreut er den Chor des Musikvereins Volkach. Für die Teilnahme am Chorprojekt wird ein Kostenbetrag von 50 Euro erhoben (Schüler /Studenten: 30 Euro), der auch das komplette originale Notenmaterial beinhaltet.

Fragen zum neuen Chorprojekt beantwortet der Vorsitzende des Musikvereins Volkach, Harald Schmitt schmitt.harald@t-online.de.

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.