STADTSCHWARZACH

Mit Leidenschaft bei den Chören

Dass gemeinsames Singen Spaß macht, bewiesen Akteure des Gesangvereins Stadtschwarzach in den vergangenen Jahrzehnten. In der Generalversammlung standen folglich die Ehrungen treuer Sänger im Blickpunkt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Einmal Sänger, immer Sänger: Der Gesangverein Stadtschwarzach ehrte treue Sänger. Im Bild (hinten von links): Gudrun Kieser, Christa Hillenbrand, Edgar Großpietsch, Ursula Schmitt und Irmgard Fuchs sowie (vorne) Heinz Schuster, Vorsitzender Hans Dresch, Irmgard Laumer, Willi Vogel, Annemarie Ratz, Willi Kleinhans und Johanna Kempf. Foto: Foto: PETER PFANNES

Dass gemeinsames Singen Spaß macht, bewiesen Akteure des Gesangvereins Stadtschwarzach in den vergangenen Jahrzehnten. In der Generalversammlung standen folglich die Ehrungen treuer Sänger im Blickpunkt.

Vorsitzender Hans Dresch überreichte Ehrenurkunden im Auftrag des Fränkischen Sängerbundes und des Deutschen Chorverbands. Die seltene Auszeichnung für 60 Jahre aktives Singen erhielten Irmgard Laumer und Willi Vogel. Ein halbes Jahrhundert ist Christa Hillenbrand mit Leidenschaft dabei. Seit 40 Jahren verstärken Johanna Kempf, Ursula Schmitt, Irmgard Fuchs, Gudrun Kieser und Hans Dresch die Chorgemeinschaft.

Silbernes Sängerjubiläum (25 Jahre) feierten Annemarie Ratz, Edgar Großpietsch und Heinz Schuster. Seit zehn Jahren gehört Willi Kleinhans zu den Aktiven im Gesangverein. Vorsitzender Dresch sprach den Geehrten Anerkennung aus. Er überreichte den Jubilaren Bocksbeutel und Blumen, verbunden mit dem Wunsch, dass sie ihren Chören noch lange erhalten bleiben.

Die Chorleiterinnen Stefanie Popp und Dorina Anders zeigten sich mit den Leistungen der Chöre zufrieden, könnten sich aber einen zuverlässigeren Probenbesuch vorstellen. Popp beglückwünschte ihre neue Kollegin Dorina Anders, die den Gemischten Chor übernommen hat, zu einem gelungenen Anfang.

Schriftführer Dietmar Klose und die Chronisten des Männerchors (Herbert Müller), des Gemischten Chors (Elisabeth Schuster) und des Chors MainXang (Margit Lindner) berichteten über vielfältige Aktivitäten sowie über Auftritte im abgelaufenen Jahr.

In einer Nachwahl zum Vorstand wurde Margit Lindner als Vertreterin für den Chor MainXang gewählt.

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.