"Wir sind eine lustige Truppe, die Spaß am Singen hat", sagt Chorleiterin Sina Schmidt. Die 22-Jährige leitet seit Januar 2011 den Gospelchor des Gesangsvereins Sickershausen. "Es macht total Spaß", erzählt sie. Außerdem ist es eine gute Ergänzung für das Studium der 22-Jährigen.
Schmidt studiert Lehramt in den Fächern Französisch und Musik. Eines ihrer Hauptfächer ist Chor. Um ihr französisch zu verbessern, geht sie demnächst ein Jahr nach Frankreich, doch der Gospelchor braucht sich deswegen keine Sorgen machen. "Eine meiner Mitstudentinnen wird mich vertreten", erzählt Sina Schmidt. Wenn sie zurück ist, möchte sie den Gospelchor wieder übernehmen.
Dass die 22-Jährige einen Gospelchor leitet, war Zufall. Sina Schmidt kennt die ehemalige Chorleiterin Bettina Winkler. "Sie musste aufhören und hat gefragt, ob ich übernehmen kann", erklärt die 22-Jährige. Und seitdem sorgt sie dafür, dass die Mitglieder des Gospelchors ihre Stimmen trainieren.

Wöchentliche Probe


Jeden Freitagabend probt die Gruppe in der Johanneskirche in Sickershausen. Die 22-Jährige ist sichtlich stolz auf ihren Chor - vor allem auf ihre fünf Männer. "Erst vor kurzem haben wieder zwei Männer angefangen, in meinem Chor zu singen. Es ist schön, mit insgesamt fünf Männern zu arbeiten", erklärt sie.
Zudem freut sich Sina Schmidt auf die bevorstehenden Konzerte am Samstag und Sonntag. "Vor Konzerten machen wir auch mal einen Chorsamstag und proben zusätzlich einen ganzen Samstag lang", erklärt sie.
Der Anlass für diese Konzerte ist das zehnjährige Jubiläum des Gospelchors. Stolze 26 aktive Mitglieder singen für Sicantiamo - davon sind 15 von Anfang an dabei gewesen. "Früher war der Gesangsverein nur für Männer, dann kamen wir Frauen dazu und vor zehn Jahren wurde der Gospelchor gegründet", erzählt Lilo Beer. Sie ist zweite Vorsitzende im Gesangsverein und Gründungsmitglied des Gospelchors. Nach den beiden Konzerten wird übergangslos im Gasthaus Güntner in Sickershausen gefeiert. Dort werden Vereinsmitglieder geehrt, die schon 60 und 65 Jahre aktiv im Chor mitsingen.
Der Gesangverein Sickershausen hat sich vor zehn Jahren neu aufgestellt. Nicht nur der Gospelchor wurde damals gegründet, sondern auch ein Kinderchor. "Ich konnte schon singen, als ich klein war. Dann wurde der Kinderchor gegründet und meine Mutter hat mich gefragt, ob ich da hin will", erzählt Johanna Rehle. Von Anfang an hatte die 13-Jährige Spaß am Singen und konnte ihre gute Stimme auch schon unter Beweis stellen: "Ich habe schon auf einem Weinachtskonzert nur noch mit einem anderen Chormitglied gesungen, das war etwas ganz Besonderes", erzählt sie.

Ein Jahr Stillstand


Johanna Rehle wird auf das Armin-Knab-Gymnasium gehen und will dort dem Schulchor beitreten. Die 13-Jährige ist seit 2001 im Gesangsverein und damit sozusagen ein Gründungsmitglied des Kinderchors. Doch zehnjähriges Jubiläum kann der Kinderchor leider nicht feiern. "Wir hatten ein Jahr Stillstand, weil wir keine Leitung für den Kinderchor gefunden haben", erklärt Lilo Beer.
Eine längerfristige Lösung ist dennoch gefunden. Die Kinder sollen in den Gospelchor integriert werden und waren bei den letzten vier Proben mit dabei. Am Wochenende werden sie den Gospelchor bei zwei Stücken unterstützen. "Ich freue mich schon auf das Konzert", sagt Johanna Rehle.
Auch für die Zukunft gibt es schon Pläne. "Es soll ein Jugendchor gegründet werden. Da werden die Kinder selbst aktiv sein, aber trotzdem ab und zu im Gospelchor mitsingen", erklärt Lilo Beer. So sollen sich der Jugendchor und der Gospelchor besser kennen lernen, damit die "lustige Truppe" auch weiterhin so harmonisch bleibt, wie sie ist.

Das Programm zum Fest können Sie der Dienstagsausgabe der Kitzinger entnehmen.