NORDHEIM

Mieten statt kaufen

Für den Wohnmobil-Stellplatz nahe der Mainfähre soll ein WC-Container angemietet werden. Damit stimmten die Räte in Nordheim gegen den Kauf eines Containers.
Artikel drucken Artikel einbetten

Für den Wohnmobil-Stellplatz nahe der Mainfähre soll ein WC-Container angemietet werden. Hierbei stimmten die Räte in der Sitzung des Gemeinderates Nordheim am Montag gegen den Kauf eines Containers in Höhe von rund 16 600 Euro. Somit wird ein Container der Firma Algeco zum Angebotspreis von 4530 Euro auf sieben Monate gemietet.

Weitere Themen

• Zugestimmt hat der Rat der Erneuerung der Abwasser-Hebeanlage am Nordheimer Festplatz. Allerdings nur mit der Installation einer Einzelpumpe, denn die müsste laut Bürgermeister Guido Braun in diesem Jahr ausreichen. Mit einer Doppelpumpstation würde man über das Ziel hinausschießen, war man sich im Ratsgremium einig. Die Firma Wilo aus Roth erhielt den Zuschlag.

• Einstimmig sprachen sich die Räte für die Anschaffung einer neuen Gläserspülmaschine für den Nordheimer Rathaus-Keller aus. Die Firma Winterhalter erhielt den Zuschlag, die angebotene Gläserspülmaschine für den Preis von 5950 Euro zu liefern.

• Unser Festplatz ist wieder total verkehrssicher, sagte Bürgermeister Braun und verwies auf die abgeschlossenen Baumkontrollarbeiten am Festgelände. Ratsmitglied Bernd Sauer beanstandete die vielen Fahrzeuge, die durch die Kastanienallee tagtäglich fahren. Nach dem Weinfest wird die Durchfahrt des Festgeländes gesperrt, informierte der Bürgermeister.

• Bernd Sauer kritisierte Ablagerungen am Nordheimer Häckselplatz, die am Freitagnachmittag und Samstagvormittag von Auswärtigen stammen. Es sei mittlerweile bekannt, dass „man hier alles abkippen kann“, sagte Sauer und forderte eine strengere Kontrolle am Entsorgungsgelände.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.