GEISELWIND

Marketing-Spezialist für das Gewerbegebiet

Eine eigene Internet-Adresse hat das neue Geiselwinder Gewerbegebiet „Inno-Park“ zwar, das konkrete Interesse von Unternehmen ist jedoch längst noch nicht so, wie es die Gemeinde gerne hätte.
Artikel drucken Artikel einbetten

Eine eigene Internet-Adresse hat das neue Geiselwinder Gewerbegebiet „Inno-Park“ zwar, das konkrete Interesse von Unternehmen ist jedoch längst noch nicht so, wie es die Gemeinde gerne hätte. Deswegen will die Gemeinde nun eine Fachfirma beauftragen, die künftig verstärkt Werbung für das 170 000 Quadratmeter große Areal östlich der Gemeinde macht. „Wir werden um eine Bewerbung nicht umhin kommen“, meinte Bürgermeister Ernst Nickel im Gemeinderat. In der Sitzung des Gemeinderates schlug Bürgermeister Nickel nun vor, dass die Kommune mit der Firma Logivest einen namhaften Spezialisten für die Vermarktung von Gewerbegebieten beauftragt. Dieses Unternehmen erstellte bereits im Vorfeld der Erschließung eine Analyse. Sie besagte, „dass die Fläche vor allem Potenzial gerade für regionale Unternehmen, Werksverkäufer und Logistik-affine Unternehmen“ habe.

Geiselwind habe gute Voraussetzungen, gerade wegen der Nähe zur Autobahn und der Infrastruktur. Was fehle, sei eine Anbindung an die Eisenbahn und an öffentliche Verkehrsmittel. Vor allem im Internet solle nun auf einschlägigen Plattformen verstärkt geworben werden.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.