KITZINGEN

Jedermann und jede Frau sind willkommen

Neues Angebot der BRK-Beratungsstelle in Kitzingen: Gemeinsam spazieren gehen
Artikel drucken Artikel einbetten
Annette Grüttner, Rosalinde Parwoll und Jutte Uebelacker laden zum gemeinsamen Spazieren gehen ein. Einmal die Woche geht es in Kitzingen los. Foto: Foto: Ralf Dieter
+1 Bild

Einmal in der Woche treffen sie sich. Und dann gehen sie spazieren. 45 Minuten lang. Meistens entlang des Mains. „Das tut richtig gut“, sagt Rosalinde Parwoll. Sie gehört zu denjenigen, die von Anfang an dabei waren. Und sie freut sich, dass sich die Gruppe jetzt öffnet.

„Mir geht es danach

einfach besser.“

Rosalinde Parwoll, Teilnehmerin

Drei Angebote hat die Beratungsstelle für seelische und soziale Gesundheit des Bayerischen Roten Kreuzes in Kitzingen – neben den regulären Termine für ihre Klienten. Eine „Kontaktgruppe“, die sich beispielsweise zu Ausflügen in die Umgebung trifft, ein „Frühstücks-Café“ an jedem Montagvormittag und seit Februar diesen Jahres den „Spaziergang für jedermann.“ Mit Jutta Uebelacker hat die Leiterin der Beratungsstelle, Annette Grüttner, eine ehrenamtliche Kraft gefunden, die sich mit den Frauen und Männern jeden Mittwochvormittag auf den Weg macht. Immer woanders entlang. Oft am Kitzinger oder Etwashäuser Mainufer.

„Beim Laufen an der frische Luft werden Glückshormone ausgestoßen.“
Jutta Uebelacker, Leiterin der Gruppe

Über einen Workshop in der Vhs ist Uebelacker auf die ehrenamtliche Tätigkeit aufmerksam geworden. Seit einem Jahr ist sie in Ruhestand. „Ich hatte Zeit und Lust, mich zu engagieren“, sagt sie. Und so geht sie mit den Frauen und Männern, die alle zwischen 25 und 65 Jahre alt sind, einmal wöchentlich spazieren. „Wir reden dabei nicht über die Krankheiten oder die Schwierigkeiten“, betont sie. „Sondern über ganz alltägliche Dinge.“

Jeder Klient habe ganz viele gesunde Anteile, betont Grüttner. Alle drei Freizeitangebote seien deshalb auch keine Therapiegruppen. Es gehe vielmehr darum, abzuschalten, Kraft zu tanken, neue Kontakte zu knüpfen. Deshalb lag auch der Gedanke nahe, die Gruppe zu öffnen – und alle Bürgerinnen und Bürger aus Stadt und Landkreis Kitzingen einzuladen.

Rosalinde Parwoll freut sich auf neue Begegnungen und macht Neugierigen Mut. „In der Gemeinschaft läuft es sich einfach besser“, sagt sie. Alleine falle es ihr manchmal selbst schwer, aus dem Haus zu gehen. Wenn sie die „kleine innere Hürde“ überwunden hat, dann mache sie jedes Mal die gleiche Erfahrung: „Mir geht es danach einfach besser.“ Auch die Gemeinschaft tut ihr gut. „Man profitiert von den anderen Menschen“, sagt sie. „Kann Themen des Alltags ansprechen und findet vielleicht sogar eine Lösung für ein Problem.“

Zwischen drei und zehn Personen sind bei den mittwöchlichen Spaziergängen bislang dabei – je nach Wetter und Laune. Wer will, kann sich danach noch in der Beratungsstelle des BRK zu einem gemeinsamen Kaffee zusammensetzen. Dort wird auch die Anmeldung angenommen. An diesem Mittwoch geht es schon los. „Wir laufen bei jedem Wetter“, sagt Uebelacker und macht Lust auf eine Teilnahme: „Beim Laufen an der frischen Luft werden Glückshormone ausgestoßen.“

Was? Spaziergang für jedermann.

Wann? Jeden Mittwoch, von 10 bis 10.45 Uhr.

Anmeldung: Telefonisch unter 09321/22710.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren