Laden...
Kitzingen

Am Rande: Ein wichtiges Ritual

Ein kleiner Stich kann Leben retten. Ein kleiner Stich kann aber auch Leben kosten – oder zumindest ganz viel Lebensqualität. Zecken sind in diesem Jahr wieder ein ganz großes Thema – und damit auch die Frage, ob man sich impfen lassen sollte oder nicht.
Artikel drucken Artikel einbetten

Ein kleiner Stich kann Leben retten. Ein kleiner Stich kann aber auch Leben kosten – oder zumindest ganz viel Lebensqualität. Zecken sind in diesem Jahr wieder ein ganz großes Thema – und damit auch die Frage, ob man sich impfen lassen sollte oder nicht.

„Gegen Borreliose kann man eh' nichts machen“, sagen diejenigen, die einer Impfung eher skeptisch gegenüberstehen. Stimmt. Dagegen hilft der Pieks im Vorfeld nicht, hier muss nach der Infektion mit Medikamenten behandelt werden. Aber die kleinen Beißer übertragen ja nicht nur die eine Krankheit, sondern auch FSME. Und hier wirkt die Impfung sehr wohl.

Ist es nicht besser, sich zumindest vor der Hirnhautentzündung zu schützen als überhaupt nicht? Es dürfte leicht sein, darauf eine Antwort zu geben. Vor allem, wenn man sich Leidensgeschichten wie die von Günther Knöchel anhört. Dass er heute wieder annähernd so leben kann wie früher, ist ein großes Glück.

Der Landkreis Kitzingen gehört zu den Zecken-Risikogebieten. Dunkelrot ist er auf den entsprechenden Warn-Karten eingezeichnet – und dunkelrot ist unsere Region auch auf den Karten, die die derzeitige Aktivität der Tiere anzeigen. Gerade jetzt ist es also wichtig, auf Zecken zu achten. Neben einer Impfung sollte deshalb die Untersuchung des Körpers jeden Abend selbstverständlich sein. Nicht nur für Waldarbeiter, Jäger oder Landwirte, auch für Menschen, die gerne im Garten arbeiten oder in der Flur spazieren gehen. Und vor allem auch bei Kindern. Wird ihnen die abendliche Suche nicht als lästige Prozedur vermittelt, sondern als Tätigkeit eines Zeckendetektivs, gehen sie mit mehr Spaß an die Sache. Und damit erreicht man umso schneller ein ganz wichtiges Ziel: Dass der Blick nach den Zecken vor dem Zubettgehen so selbstverständlich wird wie das Zähneputzen. Ein Ritual, das Leben retten kann.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren