Volkach

Lkw wirbeln Staub auf

Firma Beuerlein will Schotterweg zur Kiesgrube asphaltieren lassen
Artikel drucken Artikel einbetten

Die Firma Beuerlein aus Gaibach würde gern den Zufahrtsweg zu ihrer Kiesgrube bei Obereisenheim befestigen. Weil dieser Schotterweg im Ortsteil Fahr der Stadt Volkach gehört, war dieses Ansinnen Thema in der Stadtratssitzung in Volkach.

Ziel der Befestigung ist zum einen die eigentliche Zufahrtssituation und zum anderen die Vermeidung von Staub, den die schweren Lkw auf der Strecke verursachen. Für die Genehmigung dieser Asphaltierung ist das Landratsamt Kitzingen zuständig, und das verlangt eine „naturschutzrechtliche Kompensation“ in Form von Ausgleichsflächen. Das aber, so Kornell, ginge den Rat an sich nichts an, „das muss die Firma mit dem Landratsamt klären, hier geht es nur um die Nutzungsberechtigung, und auf uns kommen keine Kosten zu, weder beim Bau, noch beim Unterhalt“. Letztlich erteilte der Rat dem Ansinnen einstimmig seinen Segen.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.