LANDKREIS KITZINGEN

Lange Liste der Anwendungen für die Taubnessel

Kinder und Hummeln mögen sie; Feinschmecker feiern diese Wildpflanze als Wiederentdeckung eines wohlschmeckenden Wildgemüses. Die Wirkung der Taubnessel.
Artikel drucken Artikel einbetten
NG/WasUnsBlüht14
Tut dem Körper gut, mundet und dekoriert Suppen und Salate: die Taubnessel. Foto: Archivfoto: Hussong

Kinder und Hummeln mögen sie besonders; Feinschmecker feiern diese Wildpflanze als Wiederentdeckung eines wohlschmeckenden Wildgemüses. Rein äußerlich ähnelt sie stark der Brennnessel. Sobald man aber ihre weißen oder violetten Blüten entdeckt, ist der Irrtum schnell geklärt. Gerade jetzt blüht und wächst sie üppig vor allem an Wiesenrändern, Gartenzäunen und Hecken. Sie ist eine außergewöhnliche Heilpflanze. Im Laufe der Jahrhunderte sammelten viele Kräuterfrauen und Heiler Erfahrungen mit der weißen Taubnessel, welche im Gegensatz zu der violetten oder gelben Taubnessel die meisten Inhaltsstoffe nachweisen kann. Entsprechend lang ist die Liste der Anwendungen: Als schleimlösendes Hustenmittel bei Erkrankungen der Atemwege, zur Behebung von Magen- und Darmbeschwerden wie Völlegefühl, in der Frauenheilkunde, zur Blutreinigung und zur Anregung des Herz-Kreislaufsystems. Außerdem zur Linderung von Schlaflosigkeit, Schwindel und Nervosität. Man spricht ihr eine entzündungshemmende und antibakterielle Wirkung zu. Die besonderen Inhaltsstoffe wie Saponine, Schleimstoffe, Flavonoide, Gerbstoffe und ätherische Öle unterstützen den Organismus dabei hervorragend. Hierzu wird ein Tee mit (250 ml Wasser) und den weißen Blüten (2 TL) der Taubnessel gekocht. Pfarrer Sebastian Kneipp verschrieb einen Absud aus den Taubnesselblüten für Ohrenschmerzen.

Die oberen zarten Blätter kann man für ein aromatisches Wildgemüse verwenden, das ähnlich wie ein Spinat zubereitet wird. In Kombination mit anderen Wildkräutern eignet sich die Taubnessel auch sehr gut für Salat, Suppen und Aufläufe. Die Blätter haben ein champignonartiges, mildes Aroma. Getrocknet findet die Wildpflanze auch als besondere Suppenwürze ihren Einsatz. Eine andere Möglichkeit der weißen Taubnessel ist als Beigabe von Kräuterquark und Aufstrichen, bzw. Kräuterbutter.

Taubnessel-Rezept

Wildkräuter-Frühlingssuppe

Zutaten: 1 Handvoll weiße Taubnessel (obere Blätter der Pflanze)

1 Kartoffel

1 Zwiebel

1 EL Mehl

500 ml Gemüsebrühe

100 ml Weißwein

100 ml Sahne

Salz und Pfeffer

Zubereitung: Die kleingehackten Blätter mit den gewürfelten Kartoffel- und Zwiebelstücken in Öl andünsten, mit Mehl bestäuben und mit der Brühe und Wein aufgießen und 15 Minuten köcheln lassen. Anschließend pürieren und abschmecken.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.