NEUSES AM SAND

Kulturnotizen: Ausstellung „Zwischenwelten“ von Gisbert Niklaus

„Zwischenwelten“ lautet der Titel einer Ausstellung mit Werken von Gisbert Niklaus. Zu sehen sind die surrealen Bilder ab 21. Mai in Wörners Schloss Galerie.
Artikel drucken Artikel einbetten
Kulturnotizen: Ausstellung „Zwischenwelten“ von Gisbert Niklaus
_

„Zwischenwelten“ lautet der Titel einer Ausstellung mit Werken von Gisbert Niklaus aus Üchtelhausen im Landkreis Schweinfurt. Vernissage ist am Sonntag, 21. Mai, um 14.30 Uhr in Wörners Schloss Galerie in Neuses am Sand. Die surrealen Bilder sind mit Öl, Acryl oder per Airbrushtechnik auf verschiedenste Hintergründe gemalt, im Bild das Werk „Zeitgeburt“. Das Thema der Ausstellung habe der Künstler gewählt, weil es im Leben Dinge gebe, die naturwissenschaftlich nicht erklärbar, aber sehr wohl spürbar seien, so das Presseschreiben. Gisbert Niklaus beschäftigt sich intensiv mit der indianischen Kultur und dem Zen-Buddhismus. Die Ausstellung kann bis etwa 28. Juni besucht werden. Der Eintritt ist frei. Foto: Niklaus

Verwandte Artikel

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.