KITZINGEN

Küken begrüßen die Gäste bei den Kleintierzüchtern

Über Rassegeflügel informiert der Kleintierzuchtverein am Sonntag, 4.September. In einer Voliere begrüßt eine Seidenhuhnfamilie mit 14 Tage alten Küken die Besucher.
Artikel drucken Artikel einbetten
Sie halten die Tore zur Zuchtanlage für die Besucher geöffnet, die Vorsitzenden Michaela Kecke und Uwe Hartmann vom Kleintierzuchtverein Kitzingen. Foto: Foto: HARTMANN

Über Rassegeflügel informiert der Kleintierzuchtverein Kitzingen beim Tag der offenen Ställe. Führungen durch die Vereinszuchtanlage am Lerchenbühl 2 a gibt es am Sonntag, 4. September, von 10 bis 15 Uhr stündlich, so Vorsitzender Uwe Hartmann in der Mitteilung an die Presse. Den ganzen Tag über sorgt der Verein für die Bewirtung der Gäste, beginnend mit einem Weißwurstfrühstück. Kinder können sich Spielmöglichkeiten beschäftigen.

Diese Rassen sind derzeit auf dem Vereinsgelände beheimatet und können in Augenschein genommen werden: Zwergwachteln, Harlekinwachteln, Diamanttauben, Kanarienvögel, Wellensittiche, Nymphensittiche, Ziegensittiche, Rothühner und Süddeutsche Schildtauben, arabische Trommeltauben, Laufenten, Zwergenten, Saujak Langkräher, Moderne Englische Zwergkämpfer, Malaien, Bantam, Holländische Zwerghühner, Chabo, Sebright, Zwerg Wyandotten sowie Cajugaenten.

In der ersten Voliere, die als Lehrvoliere für die Vereinsjugend genutzt wird, begrüßt eine Seidenhuhnfamilie mit 14 Tage alten Küken die Besucher, lässt Vorsitzender Uwe Hartmann in der Mitteilung an die Presse wissen.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.