KITZINGEN

Krankenhauslauf: Karmann gibt den Stab ab

Wechsel im Organisationsteam des Kitzinger Krankenhauslaufes. Nach über 16 Jahren hat Dr. Wolfgang Karmann die Verantwortung abgegeben.
Artikel drucken Artikel einbetten
Generationswechsel beim Organisationsteam (von links): Roland Voß, Dieter Zängler, Ingrid Rügamer-König, Wolfgang Karmann, Philipp Zabel, Thilo Penzhorn, Gaby Greb und Emanuela Gattari. FOTO: Jürgen Braun Foto: Jürgen Braun, Klinik Kitzinger Land

Über 16 Jahre hat Dr. Wolfgang Karmann die Organisation des mittlerweile weit über die Grenzen des Landkreises Kitzingen hinaus bekannten Krankenhauslaufes in der Hand gehabt. Jetzt hat er die Verantwortung abgegeben.

In diesem Jahr wird der Krankenhauslauf am Freitag, 7. Juli, um 18.30 Uhr vor dem Haupteingang der Klinik Kitzinger Land unter neuer Führung starten, so eine Mitteilung aus der Klinik. Im künftigen Organisationsteam sind neben neuen Personen auch viele erfahrene Kräfte vertreten. Sie werden die Organisation übernehmen.

Die Verantwortung übergibt Wolfgang Karmann an Philipp Zabel, einem prominenten Läufer aus den Reihen der Klinik, der von nun an das Gesicht für den Krankenhauslauf sein wird. Ihm zur Seite stehen Klinikvorstand Thilo Penzhorn und Wirtschaftsleiter Dieter Zängler, der zugleich auch Geschäftsführer des Fördervereins der Klinik Kitzinger Land ist sowie Dr. Roland Voß, Vorsitzender des Fördervereins, Emanuela Gattari und Gaby Greb aus der Verwaltung.

Beratung und Unterstützung beim Krankenhauslauf 2017 bekommt das neue Team von Karmann und Ingrid Rügamer-König.

Seit vielen Jahren unterstützt die Sparkasse Mainfranken das Projekt tatkräftig. Die Erlöse, die durch die Startgelder und das Sponsoring zusammen kommen, gehen zu 100 Prozent an den Förderverein der Klinik. Der sorgt für Anschaffungen für die Klinik, die der Versorgung der Bevölkerung zugute kommt.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.