Willanzheim
Traktor-Unfall

Unterfranken: 20-Jähriger stürzt bei voller Fahrt von Traktor - schwere Kopfverletzungen

Während der Fahrt und unbemerkt von seinem Vater, der den Traktor lenkte, ist ein 20-Jähriger in Unterfranken von einer Ackerschiene gestürzt. Dabei zog er sich schwere Kopfverletzungen zu.
Artikel drucken Artikel einbetten
Beim Sturz von Ackerschlepper hat sich ein junger Mann in Unterfranken schwer verletzt. Symbolbild: Ehrecke/Pixabay.com
Beim Sturz von Ackerschlepper hat sich ein junger Mann in Unterfranken schwer verletzt. Symbolbild: Ehrecke/Pixabay.com

In Willanzheim (Kreis Kitzingen/Unterfranken) ist ein junger Mann beim Sturz von einem Ackerschlepper schwer verletzt worden. Laut Polizei Kitzingen fuhr ein 55-jähriger Landwirt am Freitagnachmittag mit seinem Ackerschlepper auf einem landwirtschaftlichen Weg bei Willanzheim.

Sohn steht während der Fahrt auf der Ackerschiene - bei der Ankunft ist er weg

An der Ackerscheine hatte er einen alten Viehanhänger angehängt, in dem er einen Bullen transportierte. Während der Fahrt stand der 20-jährige Sohn des Traktorfahrers auf der Ackerschiene und begleitete so die Fahrt zum Metzger.

Am Zielort ist dem Landwirt schließlich aufgefallen, dass sein Sohn nicht mehr dabei war. Dieser ist, vom Fahrer unbemerkt, aus bislang ungeklärten Gründen ca. 200 Meter vor dem Ziel von der Ackerschiene in den Grünstreifen gestürzt. Dabei zog sich der junge Mann schwere Kopfverletzungen zu und musste mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden.

Ebenfalls in Unterfranken kam es vor wenigen Tagen zu einem tödlichen Unfall, als ein Motorrad mit einem Traktor zusammenstieß.

 

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.