MARTINSHEIM/ESCHERNDORF

Kino auf dem Sportplatz

Kinoabende unter freiem Himmel auf Sportplätzen. „Fack Ju Göhte 2“ läuft in Martionsheim; in Escherndorf ist „Ich bin dann mal weg“ zu sehen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Escherndorf hat gewählt: Herbert Römmelt (rechts), Stadtratsmitglied, und Jürgen Lang von N-Ergie präsentieren das Kino-Plakat für „Ich bin dann dann mal weg“ am 30. August. Foto: Fotos: N-Ergie
+1 Bild

Kinoabende unter freiem Himmel gibt es bei der N-Ergie-Tour in Martinsheim und in Escherndorf jeweils auf dem Sportplatz. In Martinsheim wird an diesem Freitag, 26. August, „Fack Ju Göhte 2“ gezeigt; in Escherndorf ist am Dienstag, 30. August, „Ich bin dann mal weg“ zu sehen.

Die Eintrittsgelder fließen guten Zwecken zu: in Martinsheim dem Freibad Gnötzheim und in Escherndorf dem St. Antonius-Verein für den Kindergarten. Die Filme starten bei Einbruch der Dunkelheit gegen 20 Uhr. Die Vorstellung findet bei jeder Witterung statt. Der Eintritt kostet vier Euro.

Bereits ab 18 Uhr lädt der „rote Teppich“ ein. Kinofreunde können in einer Fotobox Schnappschüsse von sich machen lassen oder am Kickertisch gegeneinander antreten. Die Band „Work of Art“ spielt in Escherndorf Livemusik. Für die Bewirtung sorgt hier die DJK. In Martinsheim betreut der TSV die Gäste.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.