MARKTBREIT

Kinder zündeln: Benzin brennt

Riesen Glück hatten Kinder, dass sie bei einem gelegten Feuer nicht verletzt wurden. Sie hatten mit einem Benzinkanister gespielt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolbild Foto: Polizei

Riesen Glück hatten Kinder, dass sie bei einem gelegten Feuer nicht verletzt wurden. Wie die Polizei mitteilt, hatten vier Kinder am Montag gegen 18 Uhr auf einem verwilderten Heckengrundstück am Galgenberg in Marktbreit mit einem Feuerzeug gezündelt: An einem gefundenen Kanister, in dem sich noch Benzinreste befanden.

Durch das Benzin entwickelte sich eine größere Flamme. Offensichtlich darüber erschrocken und der daraus resultierenden Panik wurde der Kanister umgeworfen. Das auslaufende Benzin entfachte sich sofort und das Feuer griff auf eine Holzhütte über.

Die entstandene Rauchsäule wurde von einer Frau bemerkt. Sie eilte zum Brandort und traf dort vier Kinder an. Mittlerweile trafen auch 40 Feuerwehrkräfte aus Marktbreit, Obernbreit und Gonstadt ein, die das Feuer schnell unter Kontrolle brachten.

Der Brandort befand sich etwa 100 Meter von einem bebauten Grundstück entfernt. Ein Übergreifen des Feuers auf das bewohnte Gebiet bestand glücklicherweise nicht. Die Eltern wurden verständigt und holten ihre Kinder ab, heißt es am Ende des Polizeiberichts.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.