VOLKACH

Jugendblasorchester Volkach begleitet Reliquienprozession

Erst die Prozession, dann ein Platzkonzert: Das Jugendblasorchester Volkach hat einen Auftritt in Würzburg.
Artikel drucken Artikel einbetten

Am Sonntag, 3. Juli, wird die Kiliani-Wallfahrtswoche der Diözese Würzburg mit einem feierlichen Pontifikalamt im Würzburger St. Kiliansdom eröffnet. Los geht es um 9.30 Uhr mit einer Station in der St. Burkard Kirche (Burkarderstr. 42), teilt das Bischöfliche Ordinariat in einem Presseschreiben mit.

Dem schließt sich die Reliquienprozession mit den Häuptern der Frankenheiligen Kilian, Kolonat und Totnan an. Die Prozession, die vom Jugendblasorchester der Musikschule Volkach unter ihrem Dirigenten Armin Stawitzki begleitet wird, verläuft von St. Burkard über die Alte Mainbrücke in den Dom. Im Anschluss folgt das feierliche Pontifikalamt. Nach dem Gottesdienst spielt das Jugendblasorchester Volkach ein Platzkonzert.

In diesem Jahr steht die Wallfahrtswoche unter dem Thema „Das Erbarmen des Herrn will ich ewig preisen“, heißt es in der Meldung abschließend.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.