MÜNSTERSCHWARZACH

Jahrestag Élysée-Vertrag: Es lebe Europa!

Zum 54. Jahrestag des Élysée-Vertrags gab es am Egbert-Gymnasium Münsterschwarzach einen Vortrag für die Schüler der 10. Klassen und der Oberstufe.
Artikel drucken Artikel einbetten
Jahrestag Élysée-Vertrag: Es lebe Europa!
(ppe) Aus Anlass des 54. Jahrestages des Élysée-Vertrags – des deutsch-französische Freundschaftstags – gab es am Egbert-Gymnasium Münsterschwarzach einen Vortrag für die Schüler der 10. Klassen und der Oberstufe. Französischlehrer Gerald Schmitt-Friedel erläuterte laut Mitteilung der Schule die Bedeutung des Freundschaftsvertrags für den Frieden und die Freiheit in Europa. Dabei schlug er einen weiten Bogen von den erbittert geführten Kriegen des 19. und 20. Jahrhunderts über die aktuellen antieuropäischen Bestrebungen in vielen Ländern der Europäischen Union bis zu den nationalistischen Tönen in Trumps Antrittsrede und rief die Schüler dazu auf, sich gegen Nationalismus und Abschottung zu wenden. Matthias Hessenauer, einer der Initiatoren der Partnerschaft zwischen Schwarzach und la Chapelle-en-Serval (bei Paris), stellte dieses Projekt vor. In der Pause testeten die Schüler ihr Wissen über das Nachbarland Frankreich in einem Quiz. Dazu boten Neuntklässer Crepes an. Foto: Foto: Reinhard Klos
Aus Anlass des 54. Jahrestages des Élysée-Vertrags – des deutsch-französische Freundschaftstags – gab es am Egbert-Gymnasium Münsterschwarzach einen Vortrag für die Schüler der 10. Klassen und der Oberstufe. Französischlehrer Gerald Schmitt-Friedel erläuterte laut Mitteilung der Schule die Bedeutung des Freundschaftsvertrags für den Frieden und die Freiheit in Europa. Dabei schlug er einen weiten Bogen von den erbittert geführten Kriegen des 19. und 20. Jahrhunderts über die aktuellen antieuropäischen Bestrebungen in vielen Ländern der Europäischen Union bis zu den nationalistischen Tönen in Trumps Antrittsrede und rief die Schüler dazu auf, sich gegen Nationalismus und Abschottung zu wenden. Matthias Hessenauer, einer der Initiatoren der Partnerschaft zwischen Schwarzach und la Chapelle-en-Serval (bei Paris), stellte dieses Projekt vor. In der Pause testeten die Schüler ihr Wissen über das Nachbarland Frankreich in einem Quiz. Dazu boten Neuntklässer Crepes an.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.