IPHOFEN

Jagdkanzeln umgeworfen

In der Wehrbachsschlucht in Iphofen stellte der Jagdpächter des Reviers in den vergangenen Monaten mehrere mobile Drückjagdkanzeln auf. Dabei handelt es sich um selbst gebaute Holzkonstruktionen, 90 Kilo schwer, die auf Holzpfosten stehen.
Artikel drucken Artikel einbetten

In der Wehrbachsschlucht in Iphofen stellte der Jagdpächter des Reviers in den vergangenen Monaten mehrere mobile Drückjagdkanzeln auf. Dabei handelt es sich um selbst gebaute Holzkonstruktionen, 90 Kilo schwer, die auf Holzpfosten stehen. Im Laufe des Freitagnachmittags, zwischen 15 Uhr und 16.30 Uhr, wurden laut Polizei drei dieser Kanzeln umgeworfen, wobei eine dabei zerstört wurde. Ein Sturmschaden kann aufgrund der stabilen Konstruktionsweise ausgeschlossen werden. In jüngster Zeit kam es in diesem Gebiet zu weiteren solcher Taten.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.