Iphofen

Iphofen lädt wieder zum Genusswandeln

Wenn sich Winzer aus Österreich, der Schweiz oder Dänemark ins Fränkische Weinland aufmachen, ist es Zeit für die Iphöfer Weinfreundschaften.
Artikel drucken Artikel einbetten

Wenn sich Winzer aus Österreich, der Schweiz oder Dänemark ins Fränkische Weinland aufmachen, ist es Zeit für die Iphöfer Weinfreundschaften. Alle zwei Jahre, vom 12. bis 14. April, lädt die Stadt mit seinen Weinpersönlichkeiten, Gastgebern, Einzelhändlern und Gästeführern dazu ein, den Wein in seinen vielen Facetten zu erleben, wie es im Presseschreiben heißt.

An diesem Freitag beginnt die Veranstaltung in der Vinothek sowie mit weinkulinarischen Angeboten in der Iphöfer Gastronomie.

20 lukullische Stationen und ein Tanzabend

Am Samstag, 13. April, von 14 bis 19 Uhr und am Sonntag von 11 bis 18 Uhr steht "Genusswandeln" auf dem Programm. Die rund 20 lukullischen Stationen in der Altstadt sowie am Rande der Iphöfer Weinberge widmen sich laut Pressemitteilung Themen wie "Sturm und Tann - zwei Jungwinzerpaare starten durch" oder "Fränkisch-Dänische 2018er Weinprojekte treffen auf Hailers Schweinerei".

Getanzt wird am Samstagabend im Weingut Gebrüder Müller bei "Sonne, Mond und Schorle". Ergänzt wird das Programm durch Ausstellungen, Aktionen des Einzelhandels und Weinseminare, heißt es in der Meldung abschließend.



Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.