LANDKREIS KITZINGEN

Infos über Tiere und Pflanzen

Rund 100 Kinderakademie-Studenten waren bei der Vorlesung der aktuellen Veranstaltungsrunde dabei .
Artikel drucken Artikel einbetten
Über den Lebensraum von Tieren und Pflanzen in Sandgruben ging es bei der jüngsten Kinderakademie. Foto: Foto: Maja Schmidt

Rund 100 Kinderakademie-Studenten waren bei der Vorlesung der aktuellen Veranstaltungsrunde dabei und erfuhren von Dozentin Elisabeth Ziegler viel Wissenswertes über die Überlebensstrategien von Tieren und Pflanzen im Lebensraum Sand- und Kiesgrube. Heißt es in einer Mitteilung der Kinderakademie. Wie Elisabeth Ziegler den Mädchen und Buben erklärte, müssen die Pflanzen sich auf manchen Flächen vor allem an den Wassermangel und die große Sonneneinstrahlung anpassen, während es für einige Tierarten beispielsweise darum geht, auf den offenen Sand- und Kiesflächen möglichst nicht entdeckt zu werden. Die Kinder lernten beispielsweise die gut getarnte blauflügelige Ödlandschrecke oder die Ablenkungsmanöver des Flussregenpfeiffers kennen.

Vertieft werden können diese Themen am besten bei einer Veranstaltung direkt vor Ort und so lud Elisabeth Ziegler die jungen Studenten ein, einmal an einer Aktion am „Grünen Klassenzimmer“ in Hörblach teilzunehmen.

Das Kinderakademie-Team wird in den kommenden Monaten wieder ein neues Programm auf die Beine stellen. Themenwünsche und Anregungen können gerne an lag-ziel@kitzingen.de gesendet werden. Ab Herbst startet dann eine neue Vorlesungsrunde.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.