MAINBERNHEIM

Hoffest beim Reiterhof Reifenscheid

Rund 400 Besucher waren der Einladung des Mainbernheimer Reiterhofs Eugen Reifenscheid zu seinem Tag der offenen Tür mit Hoffest gefolgt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Hoffest beim Reiterhof Reifenscheid
(zis) Rund 400 Besucher waren der Einladung des Mainbernheimer Reiterhofs Eugen Reifenscheid zu seinem Tag der offenen Tür mit Hoffest gefolgt. Das reiterliche Show-Programm bot für jeden etwas, wie es im Presseschreiben heißt. So führte die Kleinkindgruppe den Besuchern vor, was sie in ihren wöchentlichen Übungsstunden lernen. Danach zeigten Franziska Baumann und Lamorna Camphausen eine Springvorführung und demonstrierten dabei, wie Hindernisse angeritten und überwunden werden. Während Luise Wagner eine Dressuraufgabe zeigte, ritten Valentina Hering und Annika Schmer in Kostümen. Die Quadrille mit sechs Haflingern vollführten Lisa Bischoff, Valentina Hering, Lena Schwab, Antonia Schunke, Pascal Reifenscheid und Annabelle Knoll. Den Abschluss bildete eine Langzügelvorführung mit Elisabeth Schmidt, Silke Trabert, Bianka Meyer und Gabi Niersberger. Hier konnten die Gäste hautnah erleben, wie mit Pferden auch vom „Boden“ aus gearbeitet werden kann. Und weil zu einem richtigen Hoffest auch eine zünftige Planwagenfahrt gehöre, waren Johannes und Maria Oeder aus Markt Taschendorf pausenlos im Einsatz, um die vielen Besucher durch Mainbernheim zu fahren. Mitarbeiterinnen der Kitzinger St. Martin-Schule sorgten für das Kinderprogramm. Der Erlös aus Kaffee- und Kuchenverkauf geht an die Lebenshilfe Kitzingen. Foto: Foto: Eugen Reifenscheid
Rund 400 Besucher waren der Einladung des Mainbernheimer Reiterhofs Eugen Reifenscheid zu seinem Tag der offenen Tür mit Hoffest gefolgt. Das reiterliche Show-Programm bot für jeden etwas, wie es im Presseschreiben heißt. So führte die Kleinkindgruppe den Besuchern vor, was sie in ihren wöchentlichen Übungsstunden lernen. Danach zeigten Franziska Baumann und Lamorna Camphausen eine Springvorführung und demonstrierten dabei, wie Hindernisse angeritten und überwunden werden. Während Luise Wagner eine Dressuraufgabe zeigte, ritten Valentina Hering und Annika Schmer in Kostümen. Die Quadrille mit sechs Haflingern vollführten Lisa Bischoff, Valentina Hering, Lena Schwab, Antonia Schunke, Pascal Reifenscheid und Annabelle Knoll. Den Abschluss bildete eine Langzügelvorführung mit Elisabeth Schmidt, Silke Trabert, Bianka Meyer und Gabi Niersberger. Hier konnten die Gäste hautnah erleben, wie mit Pferden auch vom „Boden“ aus gearbeitet werden kann. Und weil zu einem richtigen Hoffest auch eine zünftige Planwagenfahrt gehöre, waren Johannes und Maria Oeder aus Markt Taschendorf pausenlos im Einsatz, um die vielen Besucher durch Mainbernheim zu fahren. Mitarbeiterinnen der Kitzinger St. Martin-Schule sorgten für das Kinderprogramm. Der Erlös aus Kaffee- und Kuchenverkauf geht an die Lebenshilfe Kitzingen.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.