WIESENBRONN

Gut im Rennen: Wiesenbronn gewinnt dritte Dorfmission

Bei der Bayern-3-Dorffest-Challenge hat Wiesenbronn 100.000 Extra-Punkte geholt. Damit ist allerdings das Konzert mit drei Pop-Größen noch nicht gesichert.
Artikel drucken Artikel einbetten
Wiesenbronn gewinnt dritte Dorfmission
„Aller guten Dinge sind drei“, nach diesem Motto startete die Gemeinde Wiesenbronn in die letzte Dorfmission beim Bayern-3-Wettbewerb um das Dorffest 2017 (wir berichteten). Ausgerüstet mit Laptops und Handys bevölkerten Wiesenbronner Bürger um 7 Uhr das Rathaus, um bei der Bayern-3-Dorffest-Challenge noch ein paar Bonus-Stimmen zu holen, heißt es in einer Pressemitteilung. Mit Erfolg. Gesucht wurde bei dem Quiz ein Prominenter. Nur zwei Hinweise waren nötig und schon wusste Simon Neubert die Lösung: Der Komiker Michael „Bully“ Herbig war gesucht. Ulli Paul gab die richtige Antwort an die Bayern-3-Redaktion weiter, so die Mitteilung weiter. Der Jubel war groß, denn die Gemeinde hat dadurch 100 000 Extra-Punkte ergattert. Seit einer Woche nimmt Wiesenbronn bei der Online-Abstimmung für das Dorffest teil und muss sich in den Wettbewerben gegen Treuchtlingen, Teuschnitz und Königstein beweisen. Dennoch braucht Wiesenbronn weitere Stimmen, um das Konzert mit Beth Ditto, Sarah Connor und Álvaro Soler in den Ort zu holen. Das Online-Voting im Internet läuft noch bis Mittwoch, 23. August: www.bayern3.de/r/dorffest. Foto: MARGARETA Fröhlich Foto: Foto: MARGARETA Fröhlich
„Aller guten Dinge sind drei“, nach diesem Motto startete die Gemeinde Wiesenbronn in die letzte Dorfmission beim Bayern-3-Wettbewerb um das Dorffest 2017 (wir berichteten). Ausgerüstet mit Laptops und Handys bevölkerten Wiesenbronner Bürger um 7 Uhr das Rathaus, um bei der Bayern-3-Dorffest-Challenge noch ein paar Bonus-Stimmen zu holen, heißt es in einer Pressemitteilung. Mit Erfolg. Gesucht wurde bei dem Quiz ein Prominenter. Nur zwei Hinweise waren nötig und schon wusste Simon Neubert die Lösung: Der Komiker Michael „Bully“ Herbig war gesucht.

Ulli Paul gab die richtige Antwort an die Bayern-3-Redaktion weiter, so die Mitteilung weiter. Der Jubel war groß, denn die Gemeinde hat dadurch 100 000 Extra-Punkte ergattert. Seit einer Woche nimmt Wiesenbronn bei der Online-Abstimmung für das Dorffest teil und muss sich in den Wettbewerben gegen Treuchtlingen, Teuschnitz und Königstein beweisen. Dennoch braucht Wiesenbronn weitere Stimmen, um das Konzert mit Beth Ditto, Sarah Connor und Álvaro Soler in den Ort zu holen. Das Online-Voting im Internet läuft noch bis Mittwoch, 23. August: www.bayern3.de/r/dorffest .

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.