Kitzingen

Goldene Hochzeit: Mit der Familie über Flüsse

Olaf und Rita Weber haben vor 50 Jahren geheiratet. Die ersten zehn Jahre haben sie auf einem Schiff gelebt. Bis das nicht mehr ging.
Artikel drucken Artikel einbetten
Seit 50 Jahre verheiratet: Rita und Olaf Weber aus Kitzingen. Foto: Corbinian Wildmeister

Ihre Liebesgeschichte begann in den späten 60er Jahren. Sie war 19 Jahre alt und Bedienung in einer Gaststätte in Andernach. Er war ein junger Matrose aus Kitzingen. Die Binnenschiffahrt führte ihn zu dieser Zeit alle zwei Wochen in die kleine Stadt am Rhein. In der Nacht von Faschingsdienstag auf Aschermittwoch im Jahr 1967 sind sich die beiden zum ersten Mal begegnet. Da hat es zwischen ihnen gefunkt. "Erst führten wir einen Art Fernbeziehung. Richtig kennengelernt haben wir uns erst, als wir zwei Jahre später geheiratet haben", sagt Rita Weber. Das ist nun 50 Jahre her. Und so feierten Olaf Weber und seine Ehefrau Rita kürzlich Goldene Hochzeit.

Nach ihrer Heirat hat Rita Weber ihren Mann zehn Jahre bei seiner Arbeit auf den Flüssen begleitet. Ihre gemeinsame Tochter Diana kam 1971 zur Welt, ihr Sohn Ralf dreieinhalb Jahre später. Für die gebürtige Rheinländerin war es die "schönste Zeit" mit ihrer jungen Familie auf dem Schiff. "Die Kinder haben auch viel gesehen und kennengelernt. Wir waren in Holland und Belgien, in Frankreich und der Schweiz."

Der einzige Enkel heißt wie sein Opa

Als ihre Tochter sechs Jahre alt wurde und damit schulpflichtig, besuchte sie für drei Monate das Schifferkinderheim in Würzburg.  Doch das ging nicht lange gut."Sie fühlte sich vernachlässigt", erklärt Rita Weber, warum sich die Familie dann in Kitzingen niederließ. Als Schiffsführer war Olaf Weber weiterhin unter der Woche unterwegs. "Wenn man nach Rotterdam gefahren ist, war man auch mal 14 Tage unterwegs", sagt der 72-Jährige. Seine Frau leitete in Kitzingen einen Getränkemarkt und arbeitete später im Krankenhaus. 

Mit 65 Jahren ging Olaf Weber als Schiffsführer in Rente. Seither genießt er die Ruhe. "Ich habe lange genug gearbeitet. Ich war ja das ganze Jahr auf dem Schiff unterwegs, seit meinem 14. Lebensjahr." Er und seine Frau haben einen elfjährigen Enkel. Er heißt Olaf – so wie sein Großvater. "Es ist unser einziger und unser liebster", sagt Rita Weber. Mit ihrer Familie will das Ehepaar auch ihre Goldene Hochzeit feiern. Aber erst im Mai. Dann können alle.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.